Lokalsport

Primus mahnt zur Vorsicht

Handball SG-Frauen vor vermeintlich leichtem Heimspiel

Lenningen. Nach zwei deutlichen Siegen gegen den TV Reichenbach II und den TSV Weilheim erwarten die Bezirksligahandballerinnen der SG Lenningen heute (18 Uhr, Lenninger Sporthalle) den TSV Neckartenzlingen. Der Gegner rangiert mit 2:6 Punkten auf Platz neun der Tabelle – allein vom Papier her eine klare Sache, da die SG-Frauen mit 6:2 Punkten derzeit die Liga anführen. Doch Lenningens Trainerin Nicki Schmid mahnt zur Vorsicht. „Wir werden Neckartenzlingen nicht unterschätzen. Wichtig ist, dem Gegner gleich von Anfang an mit einer starken Abwehr den Zahn zu ziehen.“

Allerdings war unter der Woche wegen Krankheiten und Urlaub nur ein eingeschränktes Training möglich. Nichtsdestotrotz wurde das Hauptaugenmerk auf das individuelle Abwehrverhalten und Übergänge im Angriff gelegt. Verzichten muss die SG heute auf Torjägerin Alicia Tegethoff und Larissa Blocher. Wieder mit dabei sind Susi Schilling und vier A-Jugendspielerinnen.nis

SG Lenningen: Fiegenbaum, Gall – Klein, Dangel, Schmid, Reichle, Ringelspacher, Schilling, Kazmaier, Bächtle, Renz, Schur

Anzeige