Lokalsport

Punkteklau am Eselsberg?

Volleyball SG Dettingen/Unterboihingen ist heute zu Gast beim VfB Ulm.

Dettingen. Für die Landesligavolleyballer der SG Dettingen/Unterboihingen bleibt keine Zeit, um den verlorenen Punkten aus dem Spiel gegen Tabellenführer TSV Bad Saulgau nachzutrauern. Am heutigen Samstag wartet der nächste Top-Gegner auf den aktuellen Tabellendritten: Beim VfB Ulm, dem letztjährigen Oberligaabsteiger, hoffen die Männer der Spielgemeinschaft auf Wiedergutmachung.

Der VfB konnte sich durch einen Sieg gegen die VLW-Auswahl am vergangenen Samstag auf Platz zwei an der SG vorbeischieben, musste am Spieltag zuvor allerdings eine Niederlage gegen den TSB Ravensburg einstecken – ein Gegner also, der als Oberligaabsteiger zwar als Favorit ins Rennen geht, jedoch nicht unschlagbar ist. Spielbeginn in der Sporthalle Eselsberg in Ulm ist gegen 18 Uhr.

Die zweite SG-Mannschaft tritt am Sonntag beim TSV Leinfelden an. Die neu formierte Bezirksligamannschaft startete mit vier Siegen in die Saison und musste bisher erst zwei Satzniederlagen einstecken. Gegen den Tabellensechsten Leinfelden wollen die Männer um Trainerin Juliane Kunz die nächsten drei Punkte einfahren und damit Platz zwei in der Bezirksliga sichern.leh

SG Dettingen/Unterboihingen: Benz, Dokla, Frank A., Frank T., Hommel, Hummel, Keck, Kiedaisch, Melzer, Metzenthin, Scheibe

Anzeige