Lokalsport

Punkteklau bei den Prinzessinnen

Volleyball Die Dettinger Frauen festigen dank des dritten Sieges in Folge den sechsten Platz in der Regionalliga.

Ettlingen. Das Abstiegsgespenst scheint verscheucht: Die Regionalliga-Volleyballerinnen des TTV Dettingen steuern vier Spieltage vor Saisonende in ungefährdete Tabellenregionen. Nach dem 3:0-Erfolg beim sieglosen Schlusslicht VSG Ettlingen/Rüppurr liegt der TTV auf Platz sechs.

Dass die Partie beim „Princess Club Ettlingen“, wie sich die Volleyballspielgemeinschaft aus der Karlsruher Vorstadt selbst nennt, kein Sonntagsspaziergang werden würde, war klar. Umso wichtiger aus Dettinger Sicht, dass nach zähen 71 Spielminuten ein Sieg stand.

Holprig war das Team in den ersten Satz gestartet, in dem Neuzugang Victoria Bura ihren ersten Einsatz als Zuspielerin antrat. Zunächst erspielte sich der TTV einen Drei-Punkte-Vorsprung, der anschließend jedoch wieder egalisiert wurde. Die Mitte des Satzes verlief noch ausgeglichen (15:15), ehe die Gäste gegen Ende durch zu viele Fehler im Aufschlag und Angriff sogar ins Hintertreffen gerieten (20:22). Doch Sharalieva blieb abgezockt und brachte gleich fünf Aufschläge im gegnerischen Feld unter - 25:22.

Den zweiten Durchgang entschied Dettingen mit 25:20 für sich, nachdem Bura einen 10:12 Rückstand mit einer Aufschlagserie zum 18:12 gedreht hatte. Ettlingen kam noch auf 18:17 ran, ehe die TTV Damen über die Außen- und Mittelpositionen punkteten und der Block wie eine Wand stand.

In Satz drei war die Gegenwehr der VSG-Prinzessinnen dann nur noch punktuell vorhanden. Die Dettingerinnen kamen nun richtig in Fahrt, Angriffe schlugen immer wieder im Feld der VSG ein. Zwar durften die Gastgeber noch die eine oder andere spektakuläre Abwehraktion bejubeln, jedoch konnte kein entsprechender Gegenangriff aufgebaut werden, der zum Erfolg geführt hätte. Beim 25:15 war der Satz und damit das Match entschieden.

Ihren nächsten Einsatz haben die TTV-Frauen am übernächsten Sonntag, 18. Februar, wenn der Förderverein Tübinger Modell in der Dettinger Sporthalle gastiert. Brisant: Die Neckarstädterinnen hatten den TTV nicht nur im Hinspiel mit 3:0 abgefertigt, sondern sind auch Gegner im Halbfinale des Verbandspokals. Ein Termin steht noch nicht fest.cp

TTV Dettingen: Babinger, Bura, Frank, Herdtle, Kehle, Pinar, Preuß, Resch, Sharalieva

Anzeige