Lokalsport

Punkteklau bei unbekannt

Lenninger Handballer bei Landesligaprimus

Obwohl die Favoritenrolle klar scheint, rechnet sich Handballlandesligist SG Lenningen am morgigen Sonntag bei der HSG Schönbuch durchaus etwas aus. Der Aufsteiger aus dem Täle will dem noch verlustpunktfreien Tabellenführer Paroli bieten und die ersten Auswärtspunkte einfahren.

Fällt wegen eines Sehnenrisses aus: Max Bächle. Foto: Calagan
Fällt wegen eines Sehnenrisses aus: Max Bächle. Foto: Calagan

Lenningen. Rätselraten um die HSG Schönbuch: Bis auf die Tatsache, dass die aus den Vereinen Hildrizhausen, Holzgerlingen und Weil im Schönbuch zusammensetzte Handballspielgemeinschaft bislang noch keines ihrer vier Spiele verloren hat, weiß man in Lenningen nichts über den Tabellenführer – der Gegner als große Unbekannte.

Unabhängig davon ist es ohnehin viel wichtiger, dass die SG Lenningen an ihr eigenes erfolgreiches Spiel vom vergangenen Wochenende anknüpfen kann. Mit dem denkbar knappen, aber verdienten Heimsieg gegen die Spvgg Mössingen im Rücken haben die Lenninger versucht, den Schwung über die Trainingswoche mitzunehmen. Wie SG-Coach Markus Hornung bereits nach dem Spiel gegen Mössingen anmerkte, steigert sich die Mannschaft zwar von Spiel zu Spiel und lernt schnell dazu, hat aber auch noch Potenzial nach oben.

Allerdings war Hornung die komplette Woche urlaubsbedingt verhindert. Doch mit Bruno Rieke als zweitem Trainer sind die Lenninger Jungs immer noch bestens besetzt am Spielfeldrand. Schmerzlicher ist der Ausfall von Max Bächle (Foto: Calagan). Er riss sich im letzten Spiel die Strecksehne am rechten Daumen und fällt wohl die nächsten acht Wochen aus. Damit muss die SG auf eine wichtige Säule im Spiel verzichten. Immerhin: Obwohl sich Bächle gegen Mössingen früh verletzt hatte, konnte die Lücke über mannschaftliche Geschlossenheit und Variabilität der Einzelspieler weitgehend geschlossen werden. Hinzu kommt, dass Spielmacher Oliver Ringelspacher nach überstandener Handverletzung wieder voll einsatzfähig ist und Adrian Schmid trotz Schulterproblemen wieder mit von der Partie sein wird. Torhüter Matthias Carrle wird hingegen, wie gegen Mössingen, nicht mit an Bord sein können.

Nach den beiden bitteren Auswärtsniederlagen will die SG Lenningen nun endlich auch mal Punkte mit nach Hause nehmen. Anpfiff ist am Sonntag um 17 Uhr in der Schönbuchsporthalle in Holzgerlingen.as

SG Lenningen: Reichle, Lamparter, Dieterich, K. Ringelspacher, Rieke, Renz, O. Ringels­pacher, Schweikert, Baumann, Haid, M.  Bächle, Pisch, L. Bächle

Anzeige