Lokalsport

Radprofi Steimle nach schwerem Sturz im Krankenhaus: „In fünf Wochen kann ich wieder fahren“

Radsport Der 24-jährige Weilheimer liegt nach einem schweren Sturz bei einem Rennen in Belgien im Krankenhaus und muss an der Schulter operiert werden.

Jannik Steimle fällt für unbestimmte Zeit aus. Foto: Sigfrid Eggers

Nokere. Das Eintagesrennen Nokere Koerse in Belgien ist von einem schweren Sturz des Weilheimer Radprofis Jannik Steimle überschattet worden. Der 24-Jährige vom Team Deceuninck Quick-Step war fünf Kilometer vor dem Ziel zu Fall gekommen und verletzte sich dabei so schwer, dass er zunächst regungslos liegen blieb, ehe er ins Krankenhaus gebracht werden konnte.

Wie sein Team mitteilte, erlitt Steimle eine Schultereckgelenksprengung, einen Rippenbruch, eine leichte Lungenverletzung ...

oeiws niee iereetW Hhnecsrdiän enonnkt anhc iemne TC sesnugslhoesac .dweenr asg,t adss er eulnbgchuila ernmecSzh tteihrbec lstiemeS trVae d,oU der estgrne noermg mti eimsne Shon und mde zmaeartT ltnoerefneie .eknnot neahmcD lslo die eSrhlcut ma hngeiteu tiaFgre orv Otr ni gelBeni eiterrop r.newde vuorZ ussm nohc neei ggerien fLuasuntmgnaml ni red gLeun, ied omv ipcnherRbup gsbaueagt ree.wdn eWi angle er its r.kunla theg ndvoa s,au sads er in nffü cWhneo ederwi frhane stga oUd .eSetmil

Ein lroVbdi esseid oerbanhV edr nJiuor ni rde bnnemtraietlu stabrfhccaN:ah sKiceirhhm ionbukat-eoeIMnikn Mlenua cmFiu tthea nru eeni eWcho ahnc eiemns hesncwer zrutS mi grgaenvnene ,Jnui bie dme re cish niee dnu hlefSaa,ttklrucbrrtut sehsc crsseewth neglPunrel dun iene uintEgulnb in erd egLun uzoz,g wderie mi Frneei afu mde Rad tat.ienirr reiD taoMne eibesloatvr re widree eueuriplcmcWne n.tF n ndu i,ltSeme rde chis rov nimsee Sutzr nhcCane fua enien sEanzit ebi erd nrunddhtrnlFeaarf fgannA Aiprl ecmghat t,ahte edhenr otf emesmigna nnrsngirenuaiTd ni erd nRig,oe ewnn sie ereadg ovr rtO .dins spe/lt