Lokalsport

Regen kann Reitturnier nicht stoppen

Neckartailfingen. Das 40. Dressur- und Springturnier im 50. Jahr des Bestehens des RFV Neckartailfingen hat erfolgreich den Wetterkapriolen getrotzt. Um den Springreitern an den drei Tagen einen guten Reitplatz zu bieten, wurde vorsorglich das Springen am Freitag abgesagt – die richtige Entscheidung. „Ich war sehr überrascht, dass der Springplatz so gut ist“, lobte Hans-Jürgen Fallscheer vom LRFV Köngen, der Sieger des M**-Springens am Sonntagnachmittag die Bedingungen. Er gehörte zu den rund 400 Startern, die trotz der Bedenken aufgrund des anhaltenden Regenwetters am Turnier teilgenommen hatten.

Die Dressurreiter waren in keiner Weise beeinträchtigt. „Wir konnten die Anfahrtswege, die Parkplätze und die Wege zu den Abreiteplätzen noch unter der Woche gut vorbereiten, und das hat für viel Entspannung gesorgt“, zog die Vorsitzende Renate Gmoser ihr Fazit.

Erstmals in der Vereinsgeschichte wurde im Jubiläumsjahr eine Dressur der Klasse M* angeboten. Sieger wurde Holger Plogsties von der RG Tübingen mit einer Wertnote von 7,2. „Der Zulauf zu dieser Prüfung war gut, sodass wir das beibehalten können“, freute sich Karl-Heinz Single.Die Sieger der beiden M-Prüfungen erhielten jeweils aus den Händen von Neckartailfingens Bürgermeister Gerhard Gertitsch-ke den Sonderehrenpreis der Gemeinde.pm

Anzeige