Lokalsport

Reichenbach als rotes Tuch

Tischtennis Dettingerinnen verlieren in der Bezirksliga wieder gegen Filsteam.

Ihre drei Punkte waren zu wenig: Dettingens Lisa Hörz. Foto: Kaltenecker
Ihre drei Punkte waren zu wenig: Dettingens Lisa Hörz. Foto: Kaltenecker

Dettingen. Gegen den TV Reichenbach II gibt es für den TTV Dettingen in der Bezirksliga einfach nichts zu holen. Bereits in der Vorrunde in der letzten Partie vor der Winterpause war der TTV klar und deutlich mit 2:8 unterlegen. Nun, im ersten Spiel der Rückrunde, war keine Besserung in Sicht. 3:8 verlor der TTV auswärts. Nur Lisa Hörz hielt mit zwei Einzelsiegen und einem dritten Erfolg im Doppel gemeinsam mit Franziska Schneider die Fahnen für ihr Team hoch.

In der Kreisliga war der TSV Oberboihingen für den TV Bissingen II klar zu stark. 2:8 verlor die Bissinger Bezirksklasse-Reserve gegen den Tabellendritten, der sich zur Rückrunde mit der jungen Julia Girke vom TSV Wendlingen eine echte Verstärkung angelte. Am vorderen Paarkreuz konnte nur Renate Unterseher gegen die Nachwuchsathletin punkten. Zusammen mit Birgit Strohmeyer war Unterseher auch im Doppel für den letzten Bissinger Punkt des Tages verantwortlich.

In der Kreisklasse A zieht der TSV Weilheim II an der Tabellenspitze weiter einsam seine Kreise. Weder der TSV Holzmaden beim 0:8 noch die SGEH hatten bei ihrem 2:8 wirklich eine Chance gegen den TSVW. Mit nun schon vier Punkten Vorsprung kann sich die Landesliga-Reserve auf dem Weg zur Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksklasse eigentlich nur noch selber schlagen.Michael Oehler

Anzeige