Lokalsport

Reinhofer zieht es nach Dettingen

Weilheim. Timo Reinhofer wird nicht Trainer beim Kreisliga-A-Absteiger TSV Weilheim II. Der ehemalige Coach des TV Unterlenningen wechselt als Co-Trainer zu den Sportfreunden aus Dettingen. Nach Reinhofers Absage beginnt die Suche bei Weilheims Fußballern für die kommende Saison in der Kreisliga B aufs Neue. Dass Reinhofer einen Rückzieher machen könnte, damit hatte Abteilungschef Günther Friess nach dem Abstieg der „Zweiten“ insgeheim schon gerechnet: „In unseren Gesprächen haben wir immer nur über die Kreisliga A geredet,“ räumt Friess ein. Für Reinhofer dagegen kam ein Trainerposten in der B-Liga nie in Frage: „Ich habe nicht damit gerechnet, dass Weilheim absteigen könnte,“ sagt er.

Auch der als Co-Trainer vorgesehene Daniele Attorre hat den Weilheimern eine Absage erteilt. Nun geht die Trainersuche unter der Limburg weiter. „Es wird auf eine interne Lösung hinauslaufen“, sagt Günter Friess. Attorres sportliche Zukunft ist offen. Der 24-Jährige ist erst am Wochenende aus den Flitterwochen zurückgekehrt. Dass der Goalgetter weiter für die TG Kirchheim auf Torejagd gehen wird, ist nicht mehr ausgeschlossen. „Wir haben ausgemacht dass wir uns nach seinem Urlaub noch einmal zusammensetzen werden“, sagt TG-Abteilungsleiter Wolfgang Kretzschmar.kdl


Anzeige