Lokalsport

Reiterin Fischer qualifiziert für German Masters

Weilheim. Madeleine Fischer (25) hat ihr erklärtes Saisonziel erreicht. Die Springreiterin des RFV Weilheim qualifizierte sich für das baden-württembergische Hallenchampionat im Rahmen des German Masters am 18. November in der Stuttgarter Schleyer-Halle.

Fischer ist eine der wenigen Amateurreiterinnen unter vielen Profis, die es ins 25-köpfige Teilnehmerfeld geschafft haben. Und das, obwohl die Anforderungen in den Quali-Wettbewerben in diesem Jahr erhöht worden waren. Prominentestes Opfer der verschärften Bedingungen: Doppel-Olympiasieger Michael Jung mit einem Nachwuchspferd.

In der letzten von vier Ausscheidungen lief nicht alles nach Wunsch der Weilheimer Amazone. In der kleinen Halle in Bisingen/Hohenzollern mit der besonderen Atmosphäre wurde ihr sensibles Pferd nervös und machte Fehler. Fischer zog die Konsequenz und gab auf – sie konnte es sich leisten. Hatte sie doch in den beiden ersten Qualis in Ichenhausen und Donaueschingen bereits so viele Punkte gesammelt, dass es für das Finale reichte. Beim dritten Wettbewerb in Bietigheim-Bissingen war sie nicht am Start.

In Stuttgart geht Madeleine Fischer als Außenseiterin ins Rennen. Weil sie ihre Startberechtigung einmal mit „Canta Libre“, das andere Mal mit „Quiet Smart“ erkämpft hat, kann sie nun wählen, mit welchem der beiden S-Pferde sie starten möchte. „Wahrscheinlich entscheide ich mich für Canta Libre. Der Schimmel ist zwar schon 17, aber immer noch meine Nummer eins“, sagt sie.ks

Anzeige