Lokalsport

Reitsportfans schnalzen mit der Zunge

Pferdesport Am morgigen Freitag beginnt auf dem Egelsberg die 47. Auflage des Reit- und Springturniers. Der veranstaltende RFV Weilheim hofft bei dem dreitägigen Event auf mehr als 3 000 Zuschauer.

Lokalmatador Hans-Jörg Fischer soll beim Weilheimer Reitturnier ebenso zum Zuschauermagneten werden wie das Kostümspringen. Foto
Lokalmatador Hans-Jörg Fischer soll beim Weilheimer Reitturnier ebenso zum Zuschauermagneten werden wie das Kostümspringen. Fotos: Markus Brändli

Die Zahlen sprechen für sich: Mit 903 Reservierungen für Startplätze mit 659 Pferden in 25 Prüfungen und 360 Teilnehmern ist das Reit- und Springturnier des RFV Weilheim eines der Highlights in der Pferdesportszene. Unter der Regie von Turnierleiter Frank Reutter wollen die Weilheimer ab dem morgigen Freitag drei Tage lang Dressur- und Springsport auf Topniveau bieten. Insgesamt sind für die 25 Prüfungen rund 12 000 Euro Preisgeld ausgelobt.

Bei der 47. Auflage des Turniers auf dem Egelsberg sind unter anderem wieder Wertungsprüfungen für den regionalen PSK-Cup vorgesehen. Bei den Dressurreitern werden erneut Spitzenreiter aus ganz Württemberg erwartet, die in einer Dressurprüfung der Klasse S* (Samstag ab 14.15 Uhr) und einer Dressurprüfung der Klasse S*-Prix St. Georges (Sonntag ab 13.30 Uhr) um den Sieg kämpfen.

Bei den Springreitern wird am Sonntag um 15 Uhr die Springprüfung der Klasse M** mit Siegerrunde um den Martin-Feth-Gedächtnispreis der Höhepunkt sein - der veranstaltende RFV Weilheim hegt dabei die Hoffnung, dass es wie im Vorjahr zu einem Doppelsieg der Lokalmatadoren Hans-Jörg und Madelaine Fischer vom gastgebenden Reit- und Fahrverein kommt.

Mit am Start werden auch weitere Reiter aus Reihen des Gastgebers sein, die in dieser Saison bereits in der Dressur und in den Springwettbewerben auf allerhöchstem Niveau erfolgreich waren. „Wir hoffen, dass es nicht ganz so heiß wie im letzten Jahr wird und wir die 3 000-Zuschauer-Marke knacken können“, sagt der Zweite RFV-Vorsitzende Gregor Küstermann.

Für die Zuschauer, speziell Familien mit Kindern, wird sicher am Sonntag um 12.30 Uhr das Kostümspringen auf dem Springplatz ein Hingucker sein. Nahezu 700 Zuschauer säumten im vergangenen Jahr den Platz, um die jungen Reiter in ihren sehenswerten Verkleidungen zu bestaunen. Am Sonntag wird für die kleinsten „Pferdenarren“ wieder das begehrte Ponyreiten stattfinden.

Abseits des Platzes geht‘s rund

Rund um den Turnierplatz pulsiert drei Tage lang das Fest. Tagsüber gibt es die Gelegenheit zum gemütlichen Hock, die Bewirtung mit gutbürgerlicher Küche erfolgt durch das Gasthaus Schwanen aus Neckartailfingen. Daneben stehen Imbissstände mit Würstchen und Süßwaren bereit sowie das Kaffeezelt des RFV Weilheim mit der integrierten Jockey-Bar. Das ganze Wochenende locken zudem Verkaufsstände mit Pferdezubehör, Textilien und Futtermittel. Das Kaffeezelt wird am Samstag ab 19 Uhr für eine Sommernachtsparty genutzt. Hierfür konnte der Stuttgarter DJ Uri von Mr. Mac‘s Party Team engagiert werden.gk

Zeitplan des Weilheimer Reitturniers

Freitag, 24. August Außenplatz 9 Uhr: Dressurprüfung Klasse A* 11 Uhr: Dressur-WB 12.45 Uhr: Stilsprungprüfung Klasse A* 15 Uhr: Springpferdeprüfung Klasse L 17 Uhr: Springprüfung mit Geländehindernissen Klasse A* Halle 8 Uhr: Dressurpferdeprüfung Klasse L 10.45 Uhr: Dressurprüfung Klasse L* Trense 13.45 Uhr: Dressurprüfung Klasse L** Kandare 16 Uhr: Dressurprüfung Klasse M**

Samstag, 25. August Außenplatz 9 Uhr: Springprüfung Klasse A** 12 Uhr: Springprüfung Klasse L 15 Uhr: Springprüfung Klasse A** (geschlossen) Ü50-Cup 16.15 Uhr: Springprüfung Klasse M* (Wertung zum PSK-Cup) Halle 9 Uhr: Dressurprüfung Klasse M (6- und 7-jährige Pferde= 10.30 Uhr: Dressurprüfung Klasse M* 14.15 Uhr: Dressurprüfung Klasse S* (Amateure)

Sonntag, 26. August Außenplatz 8 Uhr: Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse L 11 Uhr: Stilspring-WN 12.30 Uhr: Kostüm-Springprüfung Klasse A* 13.45 Uhr: Springpferdeprüfung Klasse M* 15 Uhr: Springprüfung Klasse M** mit Siegerrunde Halle 8 Uhr: Reitpferdeprüfung (3-Jährige), anschließend 4-Jährige 11.15 Uhr: Dressurprüfung Klasse M* 13.30 Uhr: Dressurprüfung Klasse S* Prix St. Georges

Anzeige