Lokalsport

Remis in einem packenden Spiel

Weilheim. Die B-Jugend-Fußballer des TSV Weilheim bleiben auch im sechsten Spiel der Verbandsstaffel-Rückrunde ungeschlagen. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge musste der Tabellendritte beim 3:3 gegen die SV Böblingen jedoch erstmals in der Rückrunde Punkte abgeben.

Anzeige

Andre Simao, Böblingens bester Spieler an diesem Tag, tauchte frei stehend im Weilheimer Strafraum auf, scheiterte aber am glänzend aufgelegten Keeper Max Piegsa. Dadurch wachgerüttelt, kam der Weilheimer Angriff ins Rollen. Dabei konnte sich auch Böblingens Schlussmann Kocak zweimal auszeichnen. In der 28. Minute dann die Gästeführung. Simao zirkelte einen Freistoß aus 22 Metern über die Mauer ins Netz.

Hoch motiviert kamen die Weilheimer Youngsters aus der Pause und drehten innerhalb von zwei Minuten das Spiel. Erst traf Korcan Sari nach Vorarbeit von Dogukan Dogan mit einem platzierten Schuss zum Ausgleich, kurz darauf köpfte Adrian Immel einen Freistoß von halblinker Position gegen die Laufrichtung des Gästetorspielers zur 2:1-Führung ein (47./49.). Böblingen ließ jedoch nicht locker und kam durch Labinot Dodoli erneut zum Ausgleich (54.).

Beide Mannschaften spielten weiter nach vorne. Einen weiteren Weilheimer Standard konnte die Gästeabwehr nicht klären, und Dogukan Dogan schob aus fünf Metern zur erneuten Führung ein (62.). Doch die Böblinger schlugen erneut zurück und kamen nach einem gelungenen Doppelpass durchs Zentrum in der 69. Minute durch Kapitän Marc Hetzel zum 3:3. Auch in den letzten zehn Minuten suchten beide Mannschaften das Glück in der Offensive, die Entscheidung wollte jedoch keine der beiden Mannschaften trotz Chancen gelingen. So blieb es am Ende bei einem gerechten Unentschieden in einem packenden Spiel.asi

TSV Weilheim: Piegsa – Immel, Skusa, Mank, Nguyen – Sari, Haußer, Dogan, Korn (80.+1 Lutolli), Kara (75. Marinacci) – Visoka