Lokalsport

RFV Weilheim erfolgreich auf Turnierplätzen

Schwaigern. Die Reiter des RFV Weilheim waren zuletzt auf verschiedenen Reitplätzen in der Region erfolgreich unterwegs. Allen voran Madeleine Fischer mit ihrem Pferd Quite Smart, die beim Turnier in Schwaigern einen weiteren ­S-Sieg bei einer Punktespringprüfung mit Joker erringen konnte und damit ihre Ausnahmestellung unter den Weilheimer Reitern erneut unterstrich. Gefolgt von Hans-Jörg Fischer auf Abano, der beim Turnier in Wannweil bereits seinen zweiten Saisonsieg in einer M*-Springprüfung erringen konnte. Mit seinem zweiten Pferd Columbus landete er nach einem fehlerfreien Ritt noch auf Platz sechs.

Valentina Küstermann belegte mit Aljanero beim Turnier in Donzdorf in einer Springpferde-L-Prüfung bei besten Turnierbedingungen Platz drei. Mit einer Wertnote von 7,5 verdiente sie sich eine bronzene Schleife. Ebenfalls in Donzdorf war Nina Laub am Start. Mit FBW Abrakadabra konnte sie im E-Springen mit einer Wertnote von 7,1 eine silberne Schleife erringen.

Die Weilheimer Dressurreiter waren mit Franziska Glück in Wannweil am Start. In einer M-Dressur wurde sie mit 65,9 Prozent Dritte. Einen Tag später startete sie in Böblingen nochmals mit ihrem Pferd Lampsbrook, in einer M*-Dressur. Sie belegte dort mit einer Wertnote von 7,2 Platz vier. Laura Reutter gewann in Böblingen die erste Qualifikationsprüfung fürs Finale um den Nürnberger Burgpokal im November in der Schleyerhalle. Mit ihrem Pferd Fima holte sie den Sieg in der L-Dressur. gk

Anzeige