Lokalsport

Ritter regieren unter Reusen

Basketball: Kirchheim Knights gewinnen Testspiel gegen Ehingen 67:45

Die Zweitliga-Basketballer der Kirchheim Knights haben den zweiten Testspiel-Erfolg in Vorbereitung auf die neue Saison eingefahren. Gegen den Pro-B-Ligist Ehingen um Ex-Ritter Radi Tomasevic reichte eine starke Defensivleistung zum letztlich souveränen 67:45-Erfolg.

Hinterherlaufen hieß es während des Testspiels die meiste Zeit über für Ex-Ritter Radi Tomasevic und seine Ehinger gegen die Kir
Hinterherlaufen hieß es während des Testspiels die meiste Zeit über für Ex-Ritter Radi Tomasevic und seine Ehinger gegen die Kirchheim Knights um Richie Williams (am Ball). Foto: Deniz Calagan

Kirchheim. Wenig Glanz und Gloria, viel Ergebnis: Eine defensive Leistungsexplosion der Knights in Hälfte zwei brachte den 67:45 (31:27)-Testspielerfolg gegen das junge Pro-B-Team aus Ehingen, für das der langjährige Kirchheimer Kapitän Radi Tomasevic zehn Punkte erzielte, unter Dach und Fach. In der offensiven Umsetzung der Spielzüge offenbarte die neu formierte Ritter-Truppe von Coach Michael Mai zwar noch reichlich Rost, defensiv ließ sich Kirchheim allerdings wenig zu Schulden kommen.

Lediglich 24 Zähler erlaubten die Knights den jungen und äußerst talentierten Gästen in den Vierteln eins, drei und vier, befeuerten durch starkes Rebounding und viele Ballgewinne so immer wieder die eigenen gefährlichen Schnellangriffe. Nur beim 13:21 im zweiten Spielabschnitt verbreiteten die Ritter insgesamt wenig Schrecken, bissen sich vor allem in der System-Offensive immer wieder die Zähne an den aufopferungsvoll kämpfenden Ehingern aus.

Neben dem starken Umschaltspiel der athletisch überlegenen Knights sorgte vor allem die Dominanz unter den Reusen für den Unterschied. Dennis Tinnon (15 Punkte), Jordan Wild (12) und Andreas Kronhardt (10) zeigten sich nicht nur als fleißige Punktesammler, sondern beherrschten gemeinsam mit Johannes Joos auch in Sachen Rebounds die Kampfzonen am Ring. Auf dem Feld stachen vor allem Dennis Nawrocki, Besnik Bekteshi, Tim Koch und Tim Burnette durch ihre aggressive und effektive Defensivarbeit heraus.

Der letztlich deutliche Erfolg offenbarte insgesamt viel Licht, aber auch einige Schatten. Defizite, die die Ritter vor dem Start der Zweitliga-Saison mit aller Macht ausmerzen wollen, wie Coach Mai klarstellt: „Natürlich steht diese Mannschaft erst ganz am Anfang, aber wir haben gesehen, dass wir vor allem hinsichtlich der Offensive noch eine Menge Arbeit vor uns haben. Die Automatismen greifen noch nicht, und wir agieren bei Angriffen im Halbfeld einfach noch zu statisch und nervös. Bis zum Saisonstart in vier Wochen müssen wir uns da gravierend steigern.“

Allerdings findet der Ritter-Dompteur auch reichlich lobende Worte für sein Team, bei dem alle elf Spieler ausreichend Einsatzzeiten bekamen: „Mit Ausnahme des zweiten Viertels und der unbedeutenden letzten drei Minuten haben wir mit gesunder Aggressivität, Cleverness und viel Herz verteidigt. Das hat mir ausgesprochen gut gefallen. Auch unter den Körben haben wir unser Potenzial angedeutet. Dennis Tinnon und Dennis Nawrocki haben heute starke Leistungen abgerufen, aber die meisten Jungs haben heute in einem schwierigen Spiel zur richtigen Zeit wichtige Aktionen gebracht.“

Das Ergebnis des gestrigen Testspiels gegen Hanau stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.saa

Kirchheim Knights: Nawrocki (7 Punkte), Williams (2), Burnette (8), Bekteshi (4), Martinovic (0), Koch (5), Sengül (0), Wild (12), Joos (4), Tinnon (15), Kronhardt (10)

Im Teambus nach Crailsheim

Knights gegen Merlins Obwohl Kirchheim und Crailsheim in verschiedenen Ligen spielen, müssen die Fans der Ritter nicht auf das hitzige Duell gegen den Erzrivalen verzichten. Am 10. September um 19 Uhr tritt der neuformierte Knights-Trupp von Coach Michael Mai zum siebten von insgesamt elf Vorbereitungsspielen gegen den Basketball-Erstligisten an. Bei ausreichender Nachfrage wird ein Fan-Bus zur Verfügung gestellt. Hin- und Rückfahrt mit dem Team kosten 16 Euro. Bis 1. September können Anmeldungen an gs@kirchheim-knights.de gesendet werden. Sämtliche Meldungen sind verbindlich, Reservierungen sind bei Krankheit oder Verhinderung auf andere Personen übertragbar. Die genauen Abfahrts- und Rückfahrzeiten des Buses werden angemeldeten Fans zeitnah übermittelt.pm

Anzeige