Lokalsport

Rot in Not

Die Farbe Rot verkörpert starken Willen und Entschlossenheit. Sie steigert das Durchhaltevermögen. Erhöht den Energiepegel. Steht für Glück und Reichtum, behaupten die Chinesen.

Die haben gut reden im fernen Reich der Mitte. Frag nach bei den „Roten“ vom Cannstatter Wasen. Dort hängt die Rote Laterne, was dem roten Anhang abwechslungsweise Scham- und Zornesröte ins Gesicht treibt.

Kicker in Rot in großer Not, das trifft auch für drei Teckvereine zu. Für sie ist Rot, wie im westafrikanischen Ghana, eine Farbe der Trauer. Beim rot-gekleideten TSV Weilheim stehen die Landesliga-Ampeln dauerhaft auf Dunkelrot. In der Bezirksliga bewegen sich die Sportfreunde Dettingen ständig in der roten Gefahrenzone. Und eine Klasse tiefer sind die rot-blauen Catanesen nur noch durch ein Fußballwunder vor dem Abstieg zu retten.

Was tun? Vielleicht hilft ein - nicht ganz ernst gemeinter - Vorschlag: Weg mit den roten Unglückstrikots, her mit gelben BVB-Erfolgshemden. Nach der Farbenlehre steht die Farbe Gelb für scharfen Verstand und Intellekt. Gelb beflügelt den Geist - und lässt unsere Sorgenkinder bestimmt bald mit den Dortmunder Borussen um die Wette strahlen.

Anzeige