Lokalsport

Rückschlag im Abstiegskampf

Grabenstetten. Handball-Landesligist TSV Grabenstetten hat es nach dem Ende der Negativserie vor Weihnachten versäumt, nachzulegen. Gegen den TV Weilstetten 2 verloren die Grün-Weißen einen Tag vor Heiligabend in eigener Halle mit 19:27 (11:14).

Dabei ließen die Gäste den Tabellenvorletzten von der Alb erst gar nicht ins Spiel kommen. Von Beginn an dominierte der Gegner die Partie, in der beim Stand von 11:14 die Seiten gewechselt wurden. Auch nach der Pause setzte der TVW immer wieder die entscheidenden Nadelstiche. Es dauerte bis zur 39. Minute, ehe Matthias Griesinger der zwölfte Treffer für die Hausherren gelang und der damit den Lauf der Gäste vorerst stoppte. Zu diesem Zeitpunkt lag Weilstetten allerdings bereits mit sechs Treffern in Führung, und bei den Gastgebern hingen längst die Köpfe. Der Gegner war an diesem Tag schneller auf den Beinen, mit einer stabilen Abwehr und den präziseren Würfen.male

TSV Grabenstetten: Spitz, Stäbler; Boneberg, Braun (2), Griesinger (2), Holder, Hummel (1), Kazmaier (1/1), Kurz, Ladner (5/1), Rehm (3), Rödel (3), Rüggen (1), Staiger (1)

TV Weilstetten 2: Müller, Ruof; Kübler. Schlagenhauf (1), Kipp (4), Single (8), Lohner, Martens (2), Bodmer, Sauter (5), Naumann (2/1), Blickle (4/1), Pekdag (1).

Anzeige