Lokalsport

Rückschlag im Kampf um Klassenerhalt

Tennis Der TC Kirchheim verliert sein Oberliga-Auswärtsspiel beim TC Oberstenfeld trotz kämpferischer Leistung mit 2:7.

Oberstenfeld. Nach einem verheißungsvollen Start von Tony Hol­zin­ger (2), der sein Match klar in zwei Sätzen für sich entschied, schien zunächst alles planmäßig zu verlaufen. Auch Alex Miehle (4) startete souverän und gewann den ersten Durchgang mit 6:4, musste jedoch die eng umkämpften Sätze zwei und drei nach einer Spielzeit von mehr als zwei Stunden abgeben. Ähnlich ernüchternd waren aus Sicht der Kirchheimer die Partien von Tomas Jecminek (1), Benjamin Dröge (5) und Thomas Hantge (6). Trotz guter Leistungen verließ das Trio am Ende den Platz als Verlierer.

Ricky Keppeler brachte den TCK dank einer sehr guten Leistung kurzzeitig zurück ins Geschehen und konnte auf 2:4 verkürzen. Auch er musste bei sommerlichen Temperaturen über die volle Distanz gehen, nachdem ihm sein Gegner alles abverlangte. Keppeler zeigte insbesondere im Match-Tiebreak seine Klasse und gewann diesen mit 10:6.

Folglich mussten die abschließenden Doppel die Entscheidung bringen. Schnell zeigte sich, dass die Gastgeber aus Oberstenfeld bei der Aufstellung der Doppelpaarungen das bessere Händchen hatten. Nach hartem Kampf mussten sich Jecminek/Hantge und Miehle/Zabukovec in jeweils zwei eng umkämpften Sätzen geschlagen geben. Mit diesen beiden Punktverlusten war die Auswärtsniederlage besiegelt. Auch das erste Doppel (Holzinger/Keppeler) ging verloren. Beim Stand von 1:3 im ersten Satz musste die Paarung aufgrund einer Bänderverletzung von Keppeler aufgegeben werden.

Am kommenden Sonntag erwartet das KirchheimerTeam von Trainer Jörn Kaiser ab 10 Uhr auf den TEV R. W. Fellbach auf der Anlage an der Arnulfstraße und hofft auf Wiedergutmachung, um das Ziel Klassenerhalt nicht aus den Augen zu verlieren. Mit 2:1 Punkten ist der TCK Fünfter des Achterfeldes, aus dem die letzten drei Teams absteigen müssen.mz

 

TC Oberstenfeld - TC Kirchheim 7:2

Ilja Vucic - Toma Jecminek 7:6, 6:3; Steffen Gundemann - Tony Holzinger 1:6, 3:6; Julian Schöller - Ricky Keppeler 6:3, 5:7, 6:10; Dennis Michalczyk - Alexander Miehle 4:6, 6:3, 11:9; Torben Traub - Benjamin Dröge 6:0, 6:1; Mark Immler - Thomas Hantge 6:2, 6:4; Vucic/Gundermann - Holzinger/Keppeler 3:1, Aufgabe TCK; Schöller/Immler - Jecminek/Hantge 6:2, 7:6; Michalczyk/Traub - Miehle/Zabukovec 6:3, 7:5

Anzeige