Lokalsport

Rumpfteam wird zum Spielverderber

Stuttgart. Die Weilheimer Landesliga-Fußballerinnen haben die Aufstiegsträume des SV Obertürkheim platzen lassen: Ihnen gelang ein 1:0 (1:0)-Auswärtssieg. Das Handicap, gerade mal 13 Spielerinnen zur Verfügung zu haben, machte sich an diesem Tag nicht bemerkbar. Weilheim machte von Beginn an Druck und presste die Türkheimerinnen in ihre eigene Hälfte. Nach einem präzisen Pass stand Stürmerin Nadine Enoch frei vorm Tor und bedankte sich mit dem 1:0 – das goldene Tor (6.). Danach hatten die Gäste bei Lattentreffern von Richter, Demertzi und Letz noch dreimal Pech – das Spiel hätte früh entschieden sein können.

Doch die Weilheimerinnen ließen in den 90 Minuten nichts mehr anbrennen. Nur der Schiedsrichter war wohl noch nicht zufrieden mit dem Ergebnis: Sage und schreibe acht Minuten und 30 Sekunden ließ der Unparteiische nachspielen. Am kommenden Sonntag kommt der bereits feststehende Meister TSV Crailsheim zum Saisonabschluss unter die Limburg.bjk

TSV Weilheim: Grill – Bizer, Meyer, Kawelke, Demertzi – Richter, Walter, Enoch, Günkizil (75. Lernhardt) – Haug (60. Attinger), Letz

Anzeige