Lokalsport

Sandplatzhatz vom Feinsten in Jesingen

Tennis Am morgigen Donnerstag beginnt beim TSVJ die fünfte Auflage des Intersport Räpple Cups mit hochkarätig besetzten Teilnehmerfeldern. Von Christopher Gneiting

Spektakuläre Ballwechsel in sehenswerten Spielen - so wie bei der Vorjahresauflage wünschen sich das die Turnierverantwortlichen
Spektakuläre Ballwechsel in sehenswerten Spielen - so wie bei der Vorjahresauflage wünschen sich das die Turnierverantwortlichen in Jesingen auch für kommendes Wochenende. Foto: Mirko Lehnen

Vier Tage Tennis satt gibt es ab dem morgigen Donnerstag in den Jesinger Lehenäckern. Auf der Tennisanlage des TSV Jesingen geht es im Rahmen des Intersport Räpple Cups nicht nur um jede Menge Preisgeld, sondern auch um Punkte für die deutsche Rangliste. Auch dieses Jahr werden neben den DTB-Konkurrenzen der Herren und Damen die Sieger im WTB-Herren-B- und WTB-Herren-C-Feld ermittelt.

Turnierdirektor Markus Bayer hat es dabei zum wiederholten Male geschafft, das Turnier aufzuwerten. Die Kategorie der DTB Herren wurde von A 4 auf A 3 aufgestockt - neben 2 000 Euro Preisgeld warten auf den Sieger 881 Ranglistenpunkte.

Berechtigte Hoffnungen auf den Sieg bei den Herren darf sich der Reutlinger Bundesligaspieler Florian Fallert machen. Der 26-Jährige, im Sommer 2015 an Position 412 der ATP-Weltrangliste, führt das Feld als 61. der deutschen Rangliste an. Ihm folgen Thorsten Bertsch (69) vom SV Leingarten, Tim Heger (71) vom TC Rot-Weiß Wiesloch, Daniel Müller (76) vom TC Weinheim, Luca Gelhardt (85) vom TV Rüsselsheim-Hassloch, Vorjahresfinalist David Novotny (96) vom TC Schorndorf, Patrick Zahraj (106) vom TEVC Kronberg und Moritz Dettinger (110) von der TEC Waldau, als die ersten acht gesetzten Spieler.

Turnierdirektor Markus Bayer ist sich sicher: „Wir werden auch dieses Jahr wieder klasse Matches sehen.“ Der 39-jährige Jesinger ist froh, dass heuer alle Felder voll besetzt sind, nachdem im Vorjahr im WTB-Herren-B-Feld etliche Plätze leer geblieben waren. Unter den ersten vier gesetzten sind bekannte lokale Namen vertreten. Angeführt wird die Setzliste von Thomas Uhlig (Leistungsklasse 7) vom TC Kirchheim, ihm folgen Lokalmatador Patrick Jene (LK 7) vom TSV Jesingen, Toni Weber (LK 8) vom TSV Otterfing und Cedric-Raoul Weigelt (LK 11) vom TC Stetten.

Das WTB-Herren-C-Feld führt Frieder Vöhringer (LK 17) vom TC Grafenberg an, gefolgt von Timo Slomianka (LK 17) vom TSV Magstadt, Heiko Winkel (LK 18) vom TC Neuenhaus und Sebastian Seck (LK 19) vom TC Lichtenwald.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr startet die Konkurrenz der DTB-Damen am Samstag ins Turnier. Hier führt Maja Issler (235) vom TC Waiblingen das Feld vor Lisa-Marie Wurst (274) vom TV Reutlingen, der erst 13-jährigen Greta Pauline Bruns (277) von der SGT Baunatal und Julia Wagner (298) vom TC Großhesslohe, an. Auch Lotte Kaiser, Tochter von TCK-Urgestein Jörn Kaiser hat gemeldet.

Party, Preise, Physioservice

Wie gewohnt hat das Turnier auch außerhalb des Tenniscourts einiges zu bieten. Am Samstagabend tritt die Coverband „G & G“ zur Players Party auf, das Team des Physio-Center Weilheim bietet wieder ein Physiotherapieangebot an, ein Besaitungsservice steht den Spielern am Samstag und Sonntag zur Verfügung und das Gewinnspiel aus den vergangenen Jahren wurde zu einer Tombola mit Sachpreisen im Wert von 1 500 Euro umgewandelt. Neben einem Reisegutschein und einem Tablet, warten auf alle Spieler, Zuschauer und Gäste auch ein Audi Cabrio für ein Wochenende und Tickets für den VfB Stuttgart. Zudem werden alle DTB-Turniermatches vom Center Court per Livestream übertragen. Als weiteres Schmankerl kommen dann beim DTB-Finale am Sonntag Ballkinder zum Einsatz.

Wer spielt wann in Jesingen?

Herren DTB-Feld Freitag, 24. August ab 16 Uhr: 1. Runde Samstag, 25. August ab 12 Uhr: Achtelfinale Samstag, 25. August ab 15 Uhr: Viertelfinale Sonntag, 26. August ab 11 Uhr: Halbfinale Sonntag, 26. August ab 15 Uhr: Finale

Frauen DTB-Feld Samstag, 25. August ab 10.30 Uhr: 1. Runde Samstag, 25. August ab 15 Uhr: Viertelfinale Sonntag, 26. August ab 11 Uhr: Halbfinale Sonntag, 26. August ab 14 Uhr: Finale

Herren B-Feld Donnerstag, 23. August ab 17.30 Uhr: 1. Runde Samstag, 25. August ab 9 Uhr: 1. Runde Samstag, 25. August ab 14 Uhr: Viertelfinale Sonntag, 26. August ab 9.30 Uhr: Halbfinale Sonntag, 26. August ab 12 Uhr: Finale

Herren C-Feld Donnerstag, 23. August ab 16 Uhr: 1. Runde Samstag, 25. August ab 9 Uhr: Viertelfinale Sonntag, 26. August ab 9.30 Uhr: Halbfinale Sonntag, 26. August ab 12 Uhr: Finale

Anzeige