Lokalsport

SC Kirchheim distanziert Konkurrenten

Schach Durch einen Sieg in Geislingen bringen sich die Teckstädter in Position für Topduell mit Bezirksligaprimus Göppingen.

Geislingen. Mit einem verdienten 4,5:3,5-Sieg in Geislingen hat der Schachclub Kirchheim einen Mitkonkurrenten um den Aufstieg in der Bezirksliga distanziert. Den Anfang machte Flogaus (Brett 2), der ein frühes Remisangebot des nominell stärksten Geislinger Spielers akzeptierte. Auch Fronmüller (4) hatte mit den schwarzen Steinen nichts gegen eine Punkteteilung. Zwei Weiß-Siege durch Schneider (3) und Fridman (7) brachten den SCK in Führung.

Geislingen verkürzte durch einen unglücklichen Fingerfehler von Volker Keuper (5), der bei einem Schachgebot versehentlich die falsche Figur berührte.Am Spitzenbrett erreichte Ganter gegen Kathrin Schiffmann ein sicheres Remis. Den Sieg sicherte dann Tim Schäfer (8) durch eine gekonnte Überleitung in ein ge-wonnenes Bauernendspiel. Damit konnte der SCK die unerwartete Niederlage von Cernomorcenco (6) verschmerzen.

Nun empfängt der SCK am 15.  Januar Tabellenführer Göppingen zum Gipfeltreffen.hh

Anzeige