Lokalsport

SC Kirchheim steigt aus Landesliga ab

Kirchheim. Mit einer viel zu hohen 1:7-Schlappe gegen Aufsteiger Fils-Lauter hat sich der Schachclub Kirchheim als Absteiger aus der Landesliga verabschiedet. Gegen die alten Rivalen aus Donzdorf konnte der SCK trotz ordentlicher Partien nicht mithalten.

Den Anfang machte Schäfer (8), der mit einer Springergabel die Qualität verlor. Nicht besser erging es Ganter (2) gegen Erker. Bigalke (7) opferte die Qualität für zwei zentrale Bauern, was aber nicht reichte. Nachdem Schneider (3) Figurenverlust nicht vermeiden konnte, stand es 0:4. Immerhin behielt Flogaus (4) klaren Kopf und sicherte sich ein Remis. Gut stand auch Fronmüller (5). Aber sein Mehr-Turm nützte nichts mehr, als er in einen überraschenden Mattangriff geriet. Cernomorcenco (6) konnte auf die Dauer den Verlust eines Bauern nicht kompensieren. Melcher (1) blieb es in der längsten Partie vorbehalten, mit einem Remis das Ergebnis etwas freundlicher zu gestalten.hh

Anzeige