Lokalsport

Schachclub schneidet ordentlich ab

Kirchheim. In der Deutschen Schach-Online-Liga hat der SC Kirchheim im Endklassement der siebten Liga den fünften Platz der acht Mannschaften starken Staffel belegt - ein ordentliches Ergebnis, obwohl die Tatsache, dass der SCK den Tabellenersten aus Gera deutlich schlug, zeigt, dass mehr drin war. Topscorer der Kirchheimer Denksportler waren Thomas Ganter mit 5,5 (7) und Jona Thalheim mit 5 (7) Punkten.

Nach einer 1,5:2,5-Niederlage gegen TuS Wunstorf hatte der SCK vor der letzten Partie nur noch theoretische Chancen auf den Einzug in die Zwischenrunde. Ein klarer Sieg gegen die Schachfreunde Essen-Katernberg wäre dafür nötig gewesen. Aber trotz optimaler Aufstellung kamen die Kirchheimer nach schwer erkämpften Siegen von Thomas Ganter und Jona Thalheim bei zwei Niederlagen von Tobias Traier und Volker Keuper lediglich zu einem 2:2-Unentschieden. hh

Abschlusstabelle 7. Liga

1.ESV Gera I716,511:3 2.SK Marburg 717,010:4 3.SC Berlin I717,09:5 4.SF Essen II715,58:6 5.SC Kirchheim715,07:7 6.TuS Wunstorf I714,57:7 7.Eckenförder SC II 711,04:10 8.SG Leipzig75,50:14

Anzeige