Lokalsport

Schempp wirft das Handtuch

Stuttgart. Der für den Leistungssport verantwortliche Vizepräsident des Schwäbischen Skiverbandes (SSV), Günther Schempp (Bissingen), ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Grund ist ein internes Zerwürfnis. „Mein Entschluss steht fest“, erklärte Schempp gestern dem Teckboten gegenüber. Zuvor hatte er Verbands-präsident Heiner Dangel (Kirchheim) von seiner Entscheidung telefonisch unterrichtet.

Vor geraumer Zeit hatte das Präsidium angekündigt, sich beim Verbandstag am 15. Oktober nicht mehr zur Wahl zu stellen, falls Schempp erneut kandidieren würde. Mit Schempp verliert der SSV einen langjährigen Funktionär, der seit 18 Jahren ununterbrochen Vizepräsident war.tb

Anzeige