Lokalsport

Schlierbacher wittern wieder Morgenluft

Fußball Mit einem Sieg am Dienstag gegen den FC Kirchheim würde sich der TSVS wieder ins Rennen um die Relegation bringen.

Jubel auf der Bergreute: Ob der TSV Schlierbach am Saisonende Grund zum Feiern haben wird, hängt auch vom Nachholspiel gegen den FC Kirchheim ab. Foto: Genio Silviani

Schlierbach. Wer hätte das gedacht: Nach einer verkorksten Vorrunde mit fünf Niederlagen hat der TSV Schlierbach im Endspurt der Fußball-Kreisliga B6 die Möglichkeit, aus eigener Kraft zumindest den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. „Die Karten werden jetzt wieder neu gemischt“, freut sich Abteilungsleiter Paolo Pinnisi, dessen Team bislang alle sechs Rückrundenspiele gewonnen hat. „Wenn wir alle Mann an Bord haben, steckt sehr viel Qualität in der Mannschaft“, weiß Pinnisi. Im  Nachholspiel am Dienstag beim FC Kirchheim ist der siebte Streich in Serie fest eingeplant. Die Partie findet ab 19.45 Uhr im Ötlinger Rübholz statt. „Wir haben gegen den FC Kirchheim noch etwas gutzumachen“, erinnert Pinnisi an die 1:2-Hinspielniederlage. Bis auf Alexander Buchele (Kreuzbandriss) steht dem Schlierbacher Trainer Cesare D’Agostino der komplette Kader zur Verfügung. ...

hAc u die thwerraioetVnncl sde CF mciKihher neenhrc cihs ncho nm;eabmennnsa&clhCipi auf ned felsAaezgsnteuilpittsorga sa,u beahn se aerb itnch emrh in ngreeei adHn. eginee igeSe huctarb es nvo eadrnne V.nierene ichm ist erd VTS chicabhSler edr lkaer tr,aoFvi nend ied cMfahnnast ist mti rde fEl der rduornVe thicn remh uz sagt enDi fKil.ac

nI rde tinweez ugenBengg warretne eid FS nneigtDet II ab 3091. hrU dei rorivefietas MGS nlne.wninU/rtgOeneen ndeje eGrgne tesnr trwna fGMthSocepS-r craM hmoc,Shl edr ienne ahrunecbrneeenb nreGeg ertaetwr tepsli ebi Dntegniet der inee rode eaendr pSilree sua rde snrete Mhsnaantfc noehnDc edi GS vno aeTrrin mTio fhreioRne unr nei eSi,g um nde urz tliebalenzeTps uaf hcses utnekP uz cuhA ahcn edersi aePtri ath dei SMG emirm hcno ien Sepli ingerwe rtganeauegs lsa znertreSitipe CA iaCnata iemhr.icKh Die itzeew iregnttDe sMannfhtca stthe imt urn hzen kPnutne fau dme znletetvro lTp.ztnblaelea ietBrse ien unngeinwPtk eeni tkdfsiueac lkd