Lokalsport

Schminken, Trampolin und Training

Kinderprogramm Der TSV Weilheim bietet dem Nachwuchs ein buntes Angebot, das sogar Fußballeinheiten mit einem eigenen Trainer beinhaltet.

Programm gibt es beim Teckbotenpokal auch für die Kleinen: Nicht nur Kinderschminken oder vier große Trampolins sorgen für Unterhaltung, denn der TSV Weilheim bietet auch Trainingseinheiten für die Kinder an. „Man sieht bei solchen Turnieren oft, dass die Kinder etwas zu kurz kommen“, sagt Nachwuchscoach Uwe Porstner. Rund um den Teckboten-Pokal sind ihm früher schon immer wieder Kinder aufgefallen, die neben dem Turnier mit Fußbällen spielen. Das will Weilheim aufgreifen und „daher organisieren wir nun Trainingseinheiten für Kids von sechs bis zwölf Jahren“, so Porstner.

Je nach Nachfrage wird der Jugendtrainer am kommenden Turnier-Samstag und -Sonntag stündlich zu kurzen Trainingseinheiten laden. Porstner weiß, wie er die Kleinen beschäftigt bekommt. Er ist U18-Coach und hat im vergangenen Jahr Weilheims D-Jugend trainiert. In einer rund Dreiviertelstunde langen Einheit will Porstner den Fokus auf Technik, Koordination und Passspiel legen. Dribbelnd wird es um Hütchen auf dem kleinen Hartplatz neben dem Hauptspielfeld gehen. Abschließend wird dann natürlich auch noch eine Runde Fußball gespielt. Alle Kinder erhalten noch eine Urkunde für ihre Teilnahme.

Bei jeder Trainingseinheit wird sich Porstner um rund sechs Mädchen und Jungen kümmern. Ein paar mehr oder weniger sind auch kein Problem, meint der Trainer, „da sind wir flexibel“. Der Treffpunkt und die Zeit werden durch die Stadionssprecher bekannt gegeben.

Anzeige