Lokalsport

Schwarzbauer kämpft sich durch

Banyoles. Mountainbiker Luca Schwarzbauer vom MTB Teck hat bei seinem ersten Saisoneinsatz, einem international hochkarätig besetzten Rennen im spanischen Banyoles, den 33. Platz unter 200 Teilnehmern belegt

Der Reuderner hatte in dem HC dotierten Rennen aus einer ungünstigen Startposition heraus das Pech, nach hundert Metern in einen Crash verwickelt zu werden. Der Lexware-Fahrer fiel dadurch etwa an 70. Stelle zurück, kämpfte sich aber immerhin noch auf Platz 33 nach vorne. Mit 4,45 Minuten Rückstand auf den Sieger Viktor Koretzky aus Frankreich (1.26,02) war er auf dem schnellen Kurs siebtbester U23-Fahrer. „Insgesamt war es nicht schlecht. Meine Trainingsleistungen in den vergangenen Wochen waren allerdings sehr gut, was mich dazu verleitet hat, mir etwas höhere Ziele zu stecken.“

Gar nichts umsetzen konnte Christian Pfäffle. Der Klub-Kollege von Schwarzbauer aus Neuffen holte sich vor dem Abflug nach Banyoles eine Nebenhöhlenentzündung. So war er in Katalonien nur Zuschauer. In zwei Wochen steht in Stellenbosch, Südafrika, der erste Weltcup der Saison auf dem Programm.eg

Anzeige