Lokalsport

Schwarzbauer mit Platz vier zum Auftakt

Rivera. Mit einem vierten Platz im U23-Rennen des Swiss Bike Cup in Rivera ist Luca Schwarzbauer ein guter Einstand in die Saison 2016 gelungen. Der Mountainbiker vom MTB Teck hatte 2,01 Minuten Rückstand auf den Italiener Gioele Bertolini (1.12,52 Stunden). „Ich freue mich jetzt nicht unendlich, aber ich bin schon zufrieden“, bilanzierte er nach seinem vierten Platz im U23-Rennen. Dieses vorsichtige Fazit hatte seinen Grund vor allem in der ersten Runde. Schwarzbauer erwischte einen ordentlichen Start, doch dann hatte er zu kämpfen. „Nach einer halben Runde ging es mir dreckig und ich habe einige Fehler gemacht“, ärgerte sich Schwarzbauer. So lag er zwischenzeitlich auf dem achten Platz, doch als er sich gefangen hatte, fuhr er sich auf die fünfte Position nach vorne. „Ich wusste, ich muss meinen Rhythmus fahren“, so der 19-Jährige.

Am 300 Meter langen Asphalt-Anstieg fühlte er sich „am stärksten“. Nachdem sich in der vierten von fünf Runden der Franzose Florian Trigo vom Nürtinger abgesetzt hatte, war es eingangs der letzten Runde diese Passage, in der Schwarzbauer erneut aufschließen und sich dann absetzen konnte. „Ich hatte die Vorbelastung am Samstag erst um 19 Uhr gemacht, weil wir bei der Anreise im Stau gestanden sind. Das habe ich wohl nicht so gut vertragen“, erklärte Schwarzbauer noch.eg

Anzeige