Lokalsport

Schweden-Power für Steimle vor dem Spanien-Trip

Kirchheim. Der Weilheimer Radprofi Jannik Steimle feiert nach seiner schweren Verletzung vor zwei Monaten aktuell sein Comeback bei der Andalusien-Rundfahrt, bei der der Fahrer des Teams Deceuninck-­Quick-Step vor Beginn der gestrigen vierten Etappe über 182 Kilometer im Mittelfeld des über 100 Teilnehmer starken Felds lag. Bevor er gen Süden reist­e, wurde dem 25-Jährigen von Wolfgang Gross (links) und Robert Gross (rechts) vom Autohaus-Gross in Kirchheim ein neuer Volvo überlassen. Die Andalusien-Rundfahrt geht am heutigen Samstag zu Ende. tb/Foto: pr


Anzeige