Lokalsport

Schwimmer und Wasserballer fiebern dem Re-Start entgegen

Im Freibad wird ab Montag wieder trainiert. Foto: Marcel Heckel
Im Freibad wird ab Montag wieder trainiert. Foto: Marcel Heckel

Kirchheim. Den Schwimmern wachsen Flügel: Am kommenden Montag, 8. Juni, vollzieht sich im Kirchheimer Freibad nach langer Corona-Pause unter anderem für die Wassersportler des VfL Kirchheim der Re-Start. „Wir können es kaum erwarten, endlich wieder Chlor zu riechen“, beschreibt Abteilungssprecherin Susanne Gonser lächelnd ihre Gefühlslage vor den ersten Zügen in der neuen Schwimmsport-Realität.

Das Comeback bringt allerdings eine ganze Reihe von Vorschriften und Maßnahmen mit sich. So erhalten am Montagabend beispielsweise nur registrierte Personen Einlass zum Training ins Kirchheimer Freibad. „Wir haben deshalb in den vergangenen Tagen alle Sportlerinnen und Sportler abgefragt, ob sie denn auch zum Training kommen“, berichtet Susanne Gonser.

Nach den Schwimmern greifen am Montagabend übrigens auch die Wasserballer des VfL wieder ins Trainingsgeschehen ein. „Auch sie müssen kontaktlos trainieren“, weist Susanne Gonser auf die unmissverständliche Vorgabe seitens der Behörden hin - die (Vor-)Freude aufs Comeback im kühlen Nass dürfte es kaum mindern.rei

Anzeige