Lokalsport

SCK gewinnt Schach-Derby

Kirchheim. Der Schachclub Kirchheim hat das Derby der Bezirksliga gegen die Schachfreunde Nabern 6:2 gewonnen und verteidigt damit die Tabellenführung.

Nabern trat ersatzgeschwächt an, musste zudem noch zwei Bretter kampflos abgeben. Einem Kurzremis zwischen Keller (4) und Fronmüller (SCK) folgte der erste reguläre Punkt für den SCK durch Cernomorcenco (6). In einer sizilianischen Partie verlor Köhler zwei Bauern und gab nach zwei Stunden auf. Fridman (7) sicherte mit seinem Sieg in einem Sizilianer gegen Koch vorzeitig den Sieg für den SCK.

Am Spitzenbrett knackte Naberns Vogel den holländischen Stonewall von Ganter, der nach dreistündiger Spielzeit aufgab. Auch am dritten Brett sprach zunächst alles für Tran in einer Pirc-Partie. Aber Schneider ließ sich durch den doppelten Bauernverlust nicht entmutigen und erreichte eine Gewinnstellung, die er sicher verwertete. Am fünften Brett lagen die Vorteile ebenfalls lange auf Naberner Seite. Ilzhöfer hatte in einer sizilianischen Partie klare positionelle Vorteile gegen Keuper, konnte schließlich aber ein ausgeglichenes Turnierendspiel nur zum Remis führen.gk

Anzeige