Lokalsport

SCK läuft die Zeit davon

Schach Kirchheim verliert erstes Heimspiel in der Bezirksliga.

Kirchheim. Bei der unerwarteten 3:5-Pleite gegen die SF Plochingen musste der SCK auf Cernomorcenco und Fridmann verzichten, für die Schäfer und Bigalke ins Team rückten. In seinem ersten Einsatz musste Tim Schäfer noch Lehrgeld bezahlen und verlor nach Bauernverlust. Diese Niederlage glich Bigalke (8) postwendend mit einem flotten Königsangriff aus. Melcher (4) und Keuper (6) kamen trotz leichter Vorteile jeweils nicht über ein Remis hi­naus. Unglücklich verlor Ganter am Spitzenbrett gegen Schwilk. Mehr Glück hatte Flogaus (2) gegen Porzer: in schwieriger Stellung konterte er kaltblütig den gegnerischen Mattangriff und gewann zum 3:3-Ausgleich.

Nun mussten die beiden letzten Partien entscheiden: Fronmüller (5) konnte Damenverlust nur durch Figurenopfer abwenden und verlor. Deshalb musste Schneider (3) gegen Paschitta in einem ausgeglichenen Turmendspiel Gewinnversuche unternehmen und verlor nach fünf Stunden unglücklich durch Zeitüberschreitung.hh


Anzeige