Lokalsport

Segelflieger klettern in der Tabelle

Luftsport Piloten der Fliegergruppe Wolf Hirth stehen nach acht Bundesligarunden auf dem vierten Tabellenplatz.

Kirchheim. Erfolg für die Fliegergruppe Wolf Hirth: In den Runden sieben und acht der Segelflug-Bundesliga konnten sich die Kirchheimer Segelflieger in der Gesamtwertung nach oben arbeiten.

Bei guten Streckenflugbedingungen gelang Mario Kiessling mit einer Strecke von 364 km und einem Geschwindigkeitsschnitt von 146 km/h der punkthöchste Flug der siebten Runde. Kiessling flog von der Hahnweide die Schwäbische Alb nach Südwesten, bog dann Richtung Nordschwarzwald ab, wendete bei Karlsruhe und flog die Strecke wieder zurück, an der Hahnweide vorbei bis in die Nähe von Heidenheim und dann nach Hause. Zusammen mit den Flügen von Tilo Holighaus, der 316 Kilometer mit einem 126er-Schnitt absolvierte, und Albert Kiessling, dem 269 Kilometer mit einem 107er-Schnitt gelangen, reichte das für Rang drei in der Rundenwertung und Rang sechs im Gesamtklassement - ein Aufstieg um acht Plätze.

Luithardt fliegt am längsten

Auch in der achten Runde am vergangenen Wochenende verstanden es die Hahnweide-Piloten, das Beste aus den Bedingungen zu machen. Matthias Luithardt bügelte in seinem Ventus einmal die Schwäbische Alb vom Klippen­eck bis nach Aalen entlang und absolvierte 260 Kilometer mit einem Schnitt von 104 Stundenkilometern. Eric Neubronner plante anders und flog die Alb gen Osten bis in die Oberpfalz und legte 237 Kilometer mit durchschnittlich 95 Stundenkilometern zurück. Auch Jan Finger flog gen Osten und wendete erst südöstlich von Nürnberg - am Ende standen für ihn 220,23 Kilometer mit 88 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit. Alle drei Flüge zusammengenommen reichten für Platz zwölf in der Rundenwertung. In der Tabelle stieg die Fliegergruppe Wolf Hirth noch einmal um zwei Plätze und liegt jetzt mit 75 Punkten auf Rang vier.

An der Tabellenspitze der Bundesliga steht momentan der Luftsportring Aalen mit 95 Punkten, gefolgt vom Segelflugzentrum Königsdorf und der Segelfluggruppe Donauwörth-Monheim. Beide haben je 91 Punkte, Königsdorf hat aber den insgesamt höheren Geschwindigkeitsschnitt.lr

Anzeige