Lokalsport

Selber kicken statt WM im Fernsehen

Hochbetrieb im VfL-Stadion: Die Nachwuchskicker machen beim ­Intersport-Räpple-Cup der WM Konkurrenz.Foto: Markus Brändli
Hochbetrieb im VfL-Stadion: Die Nachwuchskicker machen beim ­Intersport-Räpple-Cup der WM Konkurrenz.Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Jeweils ab 10 Uhr kämpfen am Samstag und Sonntag 27 C- und D-Junioren-Mannschaften im Kirchheimer Stadion um den Turniersieg beim Intersport-Räpple-Cup. Bei den C-Junioren sind heute neben Gastgeber VfL Kirchheim die Landesstaffelmannschaften aus Eislingen, Vaihingen und Pfullingen Favorit. Am Sonntag sind mit dem VfL Herrenberg, der SV Böblingen und dem TSV Neu-Ulm auch starke Teams unter den 18 D-Junioren-Mannschaften. Am Samstag findet das Finale gegen 15 Uhr statt, am Sonntag stehen sich die beiden besten Teams um 16 Uhr gegenüber.ca


Anzeige