Lokalsport

Senioren-WM in der Wüste

Tischtennis VfL-Quartett trifft in Las Vegas auf internationale Gegner.

Las Vegas. Eigentlich sind Klaus Hummel, Markus Holzer, Kai Thalheim und Haiko Trinkle in der Oberliga oder auf Bezirksebene an den Platten. Jetzt hat das Tischtennis-Quartett des VfL Kirchheim die Senioren-WM in der Glücksspielstadt Las Vegas zum Anlass für einen Trip in die US-Wüste genommen, wo knapp 4 000 Teilnehmer aus aller Welt aufeinandertrafen.

Trinkle schaffte bei den Herren 40 den Sprung ins Sechzehntelfinale, für Hummel und Holzer war in der K.-o.-Runde der letzten 128 Spieler Schluss. Den gleichen Weg nahm Thalheim in der Altersklasse 45. Im Doppel gelang beiden VfL-Duos der Einzug in die Hauptrunde. Den größten Erfolg verbuchten Hummel und Holzer, die erst im Achtelfinale nach einer 5:1-Führung gegen die ehemaligen türkischen Meister Eris/Polatkan ausschieden.


Anzeige