Lokalsport

SFD sichern Platz drei

Dettinger schlagen VfL 5:3 – Kirchheims Hörsting als Pechvogel

Immer wieder gern gesehen: Das Elfmeterschießen um den dritten Platz, den sich heuer die SF Dettingen per 5:3-Sieg über den VfL Kirchheim sicherten.

Spielplan

Spektakuläre Flugeinlage von Dettingens Keeper Sebastian Klein - allerdings verfehlte der Elfmeter von Kirchheims Kai Hörsting d
Spektakuläre Flugeinlage von Dettingens Keeper Sebastian Klein - allerdings verfehlte der Elfmeter von Kirchheims Kai Hörsting das Ziel auch ohne Zutun des SFD-Schlussmanns.

Die Dettinger Schützen erwiesen sich als äußerst sicher, verwandelten alle fünf Elfmeter, ohne VfL-Keeper Martin Habram auch nur den Hauch einer Chance zu lassen. SFD-Coach Heiko Blumauer hatte jene Spieler zu den Elfmeterschützen bestimmt, die während des Turniers nicht so oft zum Einsatz gekommen waren. Auch Kirchheims Spielertrainer Markus Schweizer ließ seine Schützlinge entscheiden, wer zum Elfmeterschießen antreten will.

Pechvogel aus Kirchheimer Sicht war Kai Hörsting. Der ehemalige Weilheimer Landesliga-Fußballer verschoss als Einziger. „Es gibt Schlimmeres. Im Finale wäre es ärgerlicher gewesen einen Strafstoß zu verschießen“, sagte Hörsting, der selbstkritische Töne anschlug: „Ich war im gesamten Turnierverlauf mit meiner Leistung nicht ganz zufrieden.“

Damit kassierten die SF Dettingen 300 Euro Siegprämie, während der VfL sich immerhin noch über 200 Euro freuen konnte.

Anzeige