Lokalsport

SFD ziehen mühelos in dritte Runde

Fußball Dettinger bezwingen im Bezirkspokal Denkendorf II klar, während der TSV Jesingen II gegen Deizisau chancenlos ist.

Denkendorf. Keine große Mühe hatten die SF Dettingen II bei ihrem 6:2-Sieg beim TSV Denkendorf II, um in die dritte Runde des Fußball-Bezirkspokals einzuziehen. Der TSV Jesingen II war hingegen chancenlos gegen Titelverteidiger TSV Deizisau. Am Ende gab es gegen den übermächtigen Bezirksligisten eine 2:9-Klatsche.

TSV Denkendorf II - SF Dettingen 2:6 (1:4): „Das war eine gute Trainingseinheit“, befand SFD-Sportchef Thomas Beller nach dem Kantersieg. Die Elf von Spielertrainer Robin Jaksche war in allen Belangen besser, hätte am Ende auch höher gewinnen können. Der B-Ligist hatte vor allem in der ersten Halbzeit recht gut mitgehalten, was Thomas Beller lobend erwähnte: „Das ist eine spielstarke Mannschaft, die sich nicht nur hinten reinstellt.“ Tore: 0:1 Florian Gautsch (14.), 0:2 Andreas Schmid (18.), 1:2 Maximilian Fiel (28.), 1:3 Coskun Isci (33.), 1:4 Philipp Wohlfahrt (40.), 1:5 Robin Spranz (48.), 1:6 Coskun Isci (58.), 2:6 Florian Scheurenbrand (71.)

TSV Jesingen II - TSV Deizisau 2:9 (1:6): Die Begegnung war bereits nach 20 Minuten schon entschieden, als der Bezirksligist mit 4:0 vorne lag. Die zwei Klassen tiefer spielenden Jesinger waren maßlos überfordert und konnten froh sein, nicht noch höher verloren zu haben. Der Deizisauer Spielleiter Thomas Stiehl ärgerte sich trotz des klaren Erfolgs über die schlechten Lichtverhältnisse. „In der einen Spielfeldhälfte hat man recht wenig gesehen.“ Von acht Flutlichtmasten in den Lehenäckern funktionierten gerade einmal vier: Tore: 0:1, 0:2 Daniel Riela (5., 8.), 0:3 Egemen Altindil (20.), 0:4 Alassane Braun (21.), 0:5 Egemen Altindil (23.), 1:5 Felix Lörcher (27.), 1:6 Nico Stumpp (33.), 1:7, 1:8 Braun (49., 51.), 2:8 Jose Fernando Antunes Ferreira (54./Foulelfmeter), 2:9 Braun (85.)kdl

Anzeige