Lokalsport

SG feiert Kantersieg

Handball Lenningerinnen sind nach 30:15 in Unterensingen Zweite.

Unterensingen. Jubel bei den Bezirksliga-Handballerinnen der SG Lenningen. Gegen den noch ungeschlagenen SKV Unterensingen gelang ein 30:15-Sieg, durch den die Täles-Sieben auf Platz zwei der Tabelle kletterte.

Bemerkenswert ist insgesamt die, im Vergleich zur Vorsaison, deutlich verbesserte Offensivleistung. Erzielte die SG Lenningen 2016/17 durchschnittlich 20,8 Tore pro Spiel, liegt man nach den ersten vier Partien der laufenden Saison bereits bei 27,5. Hinzu kommt eine Abwehr, die den SKV eins ums andere Mal zum Verzweifeln brachte. Bis zum 5:6 für die SGL (13.) gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Dann zog die SG, unterstützt durch eine solide Torhüterleistung, davon, sodass die Mannschaften beim Stand von 7:15 in die Kabinen gingen.

Die sichtlich überraschten Unterensingerinnen fanden auch nach der Pause kein probates Mittel. Es dauerte bis zur 41. Spielminute, ehe sie ihren ersten Treffer in Hälfte zwei erzielen konnten. Einige voreilig abgeschlossene Angriffe sowie Unaufmerksamkeiten in der Abwehr, verhinderten letztlich ein noch besseres Abschneiden der Lenningerinnen, die am kommenden Samstag Verfolger HC Wernau in der heimischen Sporthalle erwarten.jaf

SKV Unterensingen: Deuschle, Friedrich - Allilomis, Beck (3), Gnann (2), Hablizel (1), Haußmann, Kilian (2), Klingler (3), Neven (1), Rapp (3), Single

SG Lenningen: Fiegenbaum, Susset - Attinger (2), Bächtle (3), Blocher (2), Kazmaier (3), Klein (2), Ringelspacher (2), Schilling (3), Schmid (7/5), Schur (1), Tegethoff (2), Wannenwetsch (1), Weber (2)

Anzeige