Lokalsport

SG-Frauen starten mit Zuversicht

Handball Lenningerinnen bestreiten ihr erstes Saisonspiel der Bezirksliga morgen bei Aufsteiger Deizisau/Denkendorf II.

Lenningen. Die Bezirksligahandballerinnen der SG Lenningen gastieren in ihrem ersten Saisonspiel am Sonntag ab 15 Uhr bei der HSG Deizisau/Denkendorf II. Per Sieeg beim Aufsteiger soll der erste Schritt Richtung Saisonziel gemacht werden: eine Platzierung im vorderen Tabellendrittel

„Diese Saison kann ich personell aus dem Vollen schöpfen“, freut sich SG-Coach Nicki Schmid. Die Lenningerinnen gehen mit einem 17-köpfigen Kader in die Runde. Der Erfolg wird maßgeblich davon abhängen, wie schnell es gelingt die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielerinnen zusammenzuführen.

In der Vorsaison landete die SG auf Platz vier, der möglichst wiederholt oder gar verbessert werden soll. „Unsere Stärke ist und bleibt die Abwehr. Wenn die gut steht, können wir in der Bezirksliga jeden schlagen“, zeigt sich Nicki Schmid zuversichtlich. Gleichzeitig warnt sie: „Wir dürfen Niemanden in dieser Liga unterschätzen, sondern müssen hochkonzentriert in jede Partie gehen.“

Am besten schon morgen gegen Neuling Deizisau/Denkendorf - was passiert, wenn man Underdogs auf die leichte Schulter nimmt, zeigte sich in derVorsaison gleich zwei Mal. Gegen die Aufsteiger aus Neckartenzlingen und Plieningen reichte es nach enttäuschenden Spielen jeweils nur Unentschieden hinaus.

Die SG-Frauen sind nach einer intensiven Vorbereitung allerdings hochmotiviert die zwei Punkte nach Hause zu holen. Noch unsicher ist hierbei der Einsatz von Larissa Blocher, die das Training unter der Woche krankheitsbedingt verpasst hatte.jaf

 

SG Lenningen: Fiegenbaum, Susset -Attinger, Bächtle, Bem, Blocher (?), Gratz, Kazmaier, Klein, Ringelspacher, Schilling, Schmid, Schur, Tegethoff, Wahlicht, Wannenwetsch

Anzeige