Lokalsport

SG-Frauen stürzen TSVW in die Krise

Handball Weilheimer Frauen verlieren Bezirksligaderby gegen Lenningen und bleiben Tabellenletzter, während die SG Erster ist.

Weilheim. Himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt: Während die SG Lenningen nach dem 27:21-Sieg beim TSV Weilheim die Tabellenführung der Bezirksliga übernommen hat, verschärft sich bei den TSVW-Frauen die (Ergebnis-)Krise: Die Derby-Pleite war die vierte Niederlage im vierten Spiel.

Nach unkonzentrierter Abwehrleistung und schlechten Torabschlüssen auf Weilheimer Seite waren die Gäste nach zehn Minuten bereits auf 6:0 enteilt. Doch dank Martina Böhm, die einen Treffer nach dem anderen erzielte, konnten die Weilheimerinnen wieder aufholen und den Rückstand bis zum 9:12-Pausenstand verkürzen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es den Weilheimerinnen, die Vorgaben von Trainer Dimitri Pasalis umzusetzen, und man konnte sich einen 19:17-Vorsprung erarbeiten. Allerdings war dieses Aufbäumen nur von kurzer Dauer. In den letzten zehn Spielminuten zeigte die SG Kampfgeist, während die Weilheimerinnen ihre Torchancen nicht nutzen konnten und auch die Gästeoffensive nicht in den Griff bekamen – am Ende stand eine 21:27-Niederlage für den TSVW.

Die SG erwartet nun am kommenden Samstag den TSV Neckartenzlingen, die Weilheimerinnen erwarten übernächsten Samstag den TSV Urach.hb

TSV Weilheim: Schwarz, Slavulj, Barner, Kehrer(1), Bachhofer, S. Attinger, Schrägle, Böhm (10/4), Diez (2), Lisa Attinger, Lisa-Marie Attinger (3), Schober (2), Stark (1)

SG Lenningen: Fiegenbaum, Schmid (4/4), Dangel (4), Blocher (5), Ringelspacher (4), Tegethoff (5), Kazmaier, Klein (4), Reichl

Anzeige