Lokalsport

SG-Frauen verlieren Spiel und Anschluss

Handball Lenningerinnen hadern bei 16:17-Pleite in letzter Sekunde gegen Reichenbach mit der Chancenverwertung.

Reichenbach. Vierter gegen Elfter: Die SG war als Favorit in die Partie gegangen, unterlag jedoch in letzter Sekunde mit 16:17. Dabei mangelte es vor allem an einem: Der Chancenverwertung.

Der TVR II erwischte den besseren Start, führte schnell mit vier Toren (8:4, 22.). Die SG-Frauen waren sichtlich überrumpelt von der harten Gangart der Gastgeberinnen. Ausgerechnet in doppelter Unterzahl schien der Knoten zu platzen. Die Abwehr stand nun solider, und in der Offensive gelang ein Fünf-Tore-Lauf, der für die 10:9-Pausenführung sorgte.

Die zum Ende der erstem Halbzeit verbesserte Abwehrleistung rettete die SG in den zweiten Durchgang. Torhüterin Jana Fiegenbaum parierte zwei Siebenmeter. Eine Vielzahl eigener vergebener Chancen, sowohl vom Siebenmeterpunkt als auch von den Außenpositionen, sorgten weiterhin für ein enges Match (16:16, 58.), ehe die SG die Chance hatte, vorzulegen. Den Ball verlor man jedoch leichtfertig, sodass Reichenbach kontern konnte. Larissa Dangel stoppte diesen Tempogegenstoß, wurde jedoch mit der Roten Karte bestraft. Ein Strafwurf gegen die SG wurde jedoch nicht gegeben.

Somit blieb der TVR wenige Sekunden vor Ende in Ballbesitz. Mit Ertönen der Schlusssirene pfiffen die Schiedsrichter Strafwurf gegen Lenningen wegen Abwehr durch den Kreis. Ausgerechnet diesen spielentscheidenden Strafwurf konnte Fiegenbaum nicht parieren, sodass man in letzter Sekunde die Punkte abgeben musste. Damit bleiben die Lenningerinnen auf dem vierten Tabellenplatz und haben nun drei Punkte Rückstand auf Rang zwei. Um im Heimderby kommenden Samstag gegen Weilheim bestehen zu können, bedarf es aus Lenninger Sicht einer deutlichen Leistungssteigerung.jf

TV Reichenbach II: Zimmermann - Fischer (2), Flegel (2), Graf (2), Guschin, Häußermann (1), Huschle (1), Klein (2/1), Laukmichel (1), Maurer (4), Reißner (2)

SG Lenningen: Fiegenbaum, Gall - Bächtle (1), Blocher (3), Dangel, Gratz, Kazmaier (1), Ringelspacher (1), Schilling (2/1), Schmid (3/3), Schur, Tegethoff (5)

Anzeige