Lokalsport

SG kassiert zweite Pleite in Folge

Volleyball Das Oberligateam aus Dettingen, Nürtingen und Unterboihingen muss sich erneut 0:3 geschlagen geben.

Ludwigsburg. Die Oberliga-Volleyballer der SG Neckar-Teck haben auch ihr zweites Saisonspiel verloren. Nach dem 0:3 zum Auftakt gegen das Stützpunktteam aus Friedrichshafen kassierte das Team um Trainerin Lyubka Rund eine 0:3-Pleite gegen den MTV Ludwigsburg II.

Beide Mannschaften starteten ausgeglichen in die Partie, sodass kein Team einen großen Vorsprung verbuchen konnte. Dies änderte sich in der Mitte des ers­ten Durchgangs, als aufseiten der Spielgemeinschaft aus Dettingen, Nürtingen und Unterboihingen Konzentrations- und Abstimmungsprobleme auftraten. Die Gäs­te konnten mit präzisen Aufschlägen einen 14:16-Rückstand wettmachen und den Durchgang mit 25:17 für sich entscheiden.

Der zweite Satz startete ähnlich wie der erste. Beide Mannschaften agierten bis zum 14:14 auf Augenhöhe. Mehrere durch Eigenfehler der SG verlorene Punkte machten am Ende den Unterschied, sodass die Gäste mit 25:18 die Nase vorne hatten.

Mit einer geänderten Aufstellung startete die SG in den dritten Satz. Eine frühe Führung konnten die Gäste allerdings schnell wieder aufholen. Beim Stand von 12:11 schalteten die Ludwigsburger noch mal einen Gang hoch und stellten die SG-Annahme damit vor große Probleme. Nach sechs aufeinanderfolgenden Punkten war der Satz gelaufen. Ludwigsburg siegte deutlich mit 25:15 und gewann damit auch das Spiel..

Vor dem ersten Auswärtsspiel der Saison am kommenden Sonntag beim TSV G. A. Stuttgart III ist bei den ans Tabellenende abgerutschten SG-Volleyballern unter der Woche Fehleranalyse angesagt, um die ersehnte Trendwende zu schaffen. fb

SG Neckar-Teck: Diener, Dokla, Garklavs, Krenn, Melzer, Reuße, Widmann, Schaible, Zaiser

Anzeige