Lokalsport

SG sammelt Punkte gegen den Abstieg

Volleyball Erleichterung bei der SG Neckar-Teck nach einem umkämpften 3:1-Heimerfolg gegen den Tabellensechsten VfB Ulm.

Dettingen. Endlich ist er da, der lang ersehnte Sieg im Abstiegskampf. Gegen den direkten Konkurrenten VfB Ulm gelang den Oberliga-Volleyballern der SG Neckar-Teck vor heimischem Publikum ein 3:1-Sieg. Trotz eines konzentrierten Beginns konnten sich die Gastgeber bis zur Hälfte des ersten Satzes nicht entscheidend absetzen. Erst eine Serie guter Aufschläge führte zum 25:17-Erfolg zum Auftakt.

Im zweiten Satz wurde es dann richtig eng: Nach anfänglicher Führung kämpften sich die Gäste zurück und unterlagen nur knapp mit 23:25. Lediglich im vierten Satz gelang es den Ulmern mit einem 25:21, sich entscheidende Vorteile zu verschaffen. Die Reaktion folgte jedoch prompt. Nach einer erneut starken Aufschlagserie und guter Blockarbeit machte die SG vor eigenem Publikum den Sack zu. Der vierte Durchgang fiel mit 25:16 am deutlichsten aus.

Erleichterung bei den Roten, die am 7. März mit dem MTV Ludwigsburg auf einen weiteren Konkurrenten im Abstiegskampf treffen. Nur ein Punkt trennt beide Gegner. Mit einem Sieg könnte die SG vorbeiziehen und auf den achten Platz klettern.sl

So wurde gespielt

SG Neckar-Teck: Babinger, Rund, Dokla, Melzer, Garklavs, Frank, Reuße, Krenn, Diener, Scheibe

Anzeige