Lokalsport

SGEH hadert mit Referee

Fußball-Bezirksliga: 0:2-Pleite in Deizisau

Niederlage mit Beigeschmack für die SGEH: Der abstiegsbedrohte Fußballbezirksligist geriet beim 0:2 gegen den TSV Deizisau durch einen fragwürdigen Elfmeter vor der Pause auf die Verliererstraße.

Deizisau. Auf dem sehr holprigen Rasenplatz in Deizisau entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften agierten aufgrund der Platzverhältnisse jedoch fast ausschließlich mit langen Bällen. Jedoch standen beide Abwehrreihen sehr sicher, sodass es in der ersten Halbzeit eigentlich keine Torchance für beide Teams zu verzeichnen gab.

Anzeige

In der 40. Minute trat dann jedoch Schiedsrichter Frank Mayer (Langenau) in den Vordergrund. Bei einem Flankenversuch eines Deizisauers prallte der Ball von der Brust eines SGEH-Spielers ins Aus. Zur Verwunderung aller entschied der Unparteiische auf Handelfmeter. Besonders bitter: Nicht nur, dass es kein Handspiel war, der SGEH-Spieler befand sich in der Szene rund drei bis vier Meter außerhalb des Strafraums. Deizisaus Marian Hafner ließ sich das Geschenk dennoch nicht nehmen und verwandelte zum 1:0-Halbzeitstand.

Nach der Pause hatte die SGEH etwas mehr Ballbesitz und das Spiel verlagerte sich in die Hälfte der Gastgeber. Jedoch gelang es auch in dieser Halbzeit keiner der Mannschaften, gefährlich vors Tor zu kommen. In der 70. Minute fiel das 2:0 für den TSV Deizisau, als sich die SGEH nach eigenem Eckball auskontern ließ und Marius Ruoff den Ball vom linken Strafraumeck sehenswert rechts oben in den Winkel drosch.

Unter dem Strich verlor die SGEH 0:2 in einem langweiligen Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient hätte. Damit steht der Aufsteiger von der Alb mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz auf Rang 13. Kommenden Sonntag geht es nun vor heimischem Publikum gegen den Tabellenneunten FV Neuhausen (17 Punkte).fl

TSV Deizisau: Eiberle – Hafner, Lohmüller, Böing, Ruoff – Kendel, Mozer (80. Siekermann), Widmaier (75. Stumpp), Kaufmann, Braun (82. Weisbeck) – Selvi

SGEH: Della Malva – M. Weger, Lenuzza, Müller, Gutbrod (83. Tietz) – D. Turan, Kamradek – Theiss (46. Stöcker), Demir, Grund (68. Lude) - Cobankara (46. Parrotta)

Tore: 1:0 Lohmüller (40.), 2:0 Ruoff (70.)

Gelbe Karten: Siekermann – M. Weger, Demir

Schiedsrichter: Frank Mayer (Langenau)

Zuschauer: 100