Lokalsport

SGEH happy über Punkt

Fußball Im Bezirksligaduell mit dem FV Neuhausen gibt‘s ein 2:2 für die Älbler.

Neuhausen. Im vierten Auswärtsspiel in Folge hat Fußballbezirksligist SGEH beim 2:2 beim FV Neuhausen einen Punkt ergattert. Dabei hatten die Gäste einen Sahnestart erwischt. Biran Darboe bediente Cosimo Attorre und der ließ Temeschinko im FVN-Tor aus 14 Metern keine Abwehrchance (4.). Doch bereits nach 18 Minuten konnte Neuhausen ausgleichen. Theofilios Orfanidis war nach einem Pass über die Abwehr schneller am Ball als alle anderen und verwandelte frei vor Florian Zapf zum 1:1. Die SGEH war keinesfalls geschockt und schlug genauso schnell zurück. Gökhan Demir wurde im Strafraum gefoult und Ingo Schäfer verwandelte den Elfmeter zum 1:2 (20). In der 26. Minute wurde wieder der pfeilschnelle Orfanidis geschickt, umkurvte auch noch Zapf und konnte zum 2:2 ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel war die SGEH zunächst die bessere Mannschaft und hätte in Führung gehen müssen. In den letzten 20 Minuten übernahmen die Gastgeber dann die Spielkontrolle und kamen ebenfalls zu besten Chancen. Dennoch endete die Partie mit einem verdienten 2:2 Unentschieden.fl

FV Neuhausen: Temeschinko - Potsolidis, Gehringer, Huttenlocher, Denzinger, Orfanidis, Drücker (86. Knemeyer), Schnitzer, Colic, Novak (63. Schenk), Kaligiannidis

SGEH: Zapf - M. Weger, Strobel, Lenuzza, Kuhn - H. Demir, Schäfer, Lude (53. Parrotta), G. Demir - Attorre, Darboe (63. Kronewitter)

Tore: 0:1 Attorre (4.), 1:1 Orfanidis (18.), 1:2 Schäfer (20./Foulelfmeter), 2:2 Orfanidis (26.)

Gelbe Karten: Huttenlocher, Drücker, Schnitzer, Knemeyer, Kaligiannidis, Schenk - Schäfer, Parrotta

Schiedsrichter: Stephan Burkhardt (Ulm)

Zuschauer: 120

Anzeige