Lokalsport

SGEH landet Überraschung in Deizisau

Fußball Sportgemeinschaft gewinnt beim Bezirksligadritten mit 3:1 und klettert auf den zehnten Tabellenplatz.

Deizisau. Zweiter Sieg im zweiten Spiel nach der Winterpause für die SGEH. Dank des 3:1-Erfolgs bei Aufstiegsanwärter TSV Deizisau hat sich das Team von Trainer Dieter Hiller weiter Luft im Abstiegskampf verschafft und klettert vom elften auf den zehnten Platz.

Deizisau hatte auf dem kleinen Kunstrasen mehr Ballbesitz. In der 21. Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball der SGEH konterten sie über den pfeilschnellen Alassane Braun, und Ceyhun Selvi musste seine Hereingabe nur noch über die Linie drücken. Doch nur vier Minuten später konnte die SGEH ausgleichen. Eine Freistoßflanke von Marc Theimer lenkte Patrick Magnani gerade noch an den Pfosten, doch Hakan Demir stand goldrichtig und staubte zum 1:1 ab. Kurz darauf führte Ingo Schäfer einen Freistoß schnell aus, die Deizisauer waren etwas schläfrig, und Marco Parrotta verwandelte alleine vor Magnani zum 2:1 (28.). In den letzten 15 Minuten vor der Pause kam die stärkste Phase der Deizisauer. Zunächst brachte es Selvi fertig, den Ball aus wenigen Metern über die Latte zu schießen, und kurz vor dem Seitenwechsel entschärfte SGEH-Keeper Giammichele einen 16-Meter-Schuss von Selvi glänzend.

Nach der Pause baute Deizisau großen Druck auf, und die SGEH sah sich in die Defensive gedrängt. Jedoch agierten die Gastgeber ausschließlich mit hohen Bällen und Flanken in den SGEH-Strafraum, und an diesem Tag war damit kein Durchkommen. Die SGEH blieb dagegen bei Kontern stets gefährlich. Kurz vor Schluss konnte ein solcher Konter erfolgreich voll­endet werden. Nach mehreren Doppelpässen mit Gökhan Demir war Parrotta frei durch und verwandelte zum 3:1-Endstand.fl

TSV Deizisau: Magnani - Mozer (80. Lösche), Böing, Widmaier (75. Benz), Kendel (60. M. Ruoff), Hafner, Ruoff, Selvi, Braun (66. Schleehauf), Clauss, Siekermann

SGEH: Giammichele - M. Weger, Lenuzza, Strobel, D. Weger - Schäfer, H. Demir, Kiebel (54. Stöcker), Theimer - G. Demir, Parrotta

Tore: 1:0 Selvi (21.), 1:1 H. Demir (25.), 1:2, 1:3 Parrotta (28., 88.)

Gelbe Karten: Schäfer, Theimer, G. Demir, Parrotta, Stöcker, Strobel

Schiedsrichter: Markus Fröhlich (Aalen)

Zuschauer: 200

Anzeige