Lokalsport

SGEH macht Klassenerhalt perfekt

Fußball Dank eines 2:1-Siegs beim TV Nellingen bleibt das Team um Trainer Dieter Hiller in der Bezirksliga.

Dankend angenommen: Die SGEH bleibt der Bezirksliga erhalten. Foto: Markus Brändli

Ostfildern. Aufatmen auf der Albhochfläche: Dank eines 2:1-Auswärtssiegs beim TV Nellingen haben die Bezirksliga-Kicker der SGEH einen Spieltag vor Saisonende den Klassenerhalt gesichert.

Bei großer Hitze fand die SGEH besser ins Spiel und ging früh in Führung. Biran Darboe spielte quer, Dennis Oswald traf nur die Latte, und Marc Weger köpfte den Abpraller ins Tor. Danach wurde Nellingen besser und übernahm die Kontrolle. Vor allem über außen kamen die Gastgeber oft hinter die SGEH-Abwehr, aber den Querpässen fehlte meistens die Genauigkeit. Doch nach 34 Minuten war es soweit. Eine Flanke aus dem Halbfeld köpfte Matthias Reitzle aus zwölf Metern per Bogenlampe ins Tor zum 1:1. Danach war Marc Weger zweimal über rechts durch, doch auch seinem Schuss und Pass fehlte es an Genauigkeit. Ein Freistoß von Ingo Schäfer ging kurz vor der Pause ganz knapp am Tor vorbei, sodass es zur Halbzeit beim 1:1 blieb.

Joker Dalati sticht

Nach dem Seitenwechsel machten sich die heißen Temperaturen immer mehr bemerkbar, das Spiel wurde zunehmend schlechter. Keines der Teams wollte zu viel investieren, und so lief das Spiel die komplette zweite Halbzeit ohne Torchancen dem Ende entgegen. In der 87. Minute setzte Marco Parrotta dann doch nochmals den gerade erst eingewechselten Abdul Kareem Dalati in Szene. Der ließ am Strafraum noch einen Gegenspieler aussteigen und traf aus 14 Metern zum 2:1-Siegtreffer, der auf Seiten der SGEH ob des damit verbundenen Klassenerhalts ausgiebig gefeiert wurde.

Im letzten Saisonspiel am kommenden Samstag erwartet die Mannschaft von Trainer Dieter Hiller ab 15.30 Uhr den FV Faurndau im Hardtwaldstadion.fl

Spielstenogramm

TV Nellingen: Köper - Dölker, Karaca, Reitzle, Uysal, Weitz (74. Plattenhardt), Franz, Schröder (65. Würschum), Sanyang, Fregien, Tellioglu

SGEH: Giammichele - Kronewitter, Schäfer, Lenuzza, Stöcker - Theimer, Kamradek, M. Weger (65. Lude, 82. Dalati), Oswald - Darboe (63. G. Demir), Parrotta

Tore: 0:1 M. Weger (5.), 1:1 Reitzle (34.), 1:2 Dalati (87.)

Gelbe Karten: Schäfer, Lude, Kronewitter

Schiedsrichter: Timo Czursiedel (ASV Eislingen)

Zuschauer: 70

Anzeige