Lokalsport

SGEH will sich in Göppingen belohnen

Erkenbrechtsweiler. Nach der nebelbedingten Spielpause am Donnerstagabend (wir berichteten) stehen die Bezirksliga-Kicker der SGEH am Sonntagmittag ab 15 Uhr bei der SGM T/T Göppingen vor einer wahren Herkulesaufgabe.

Tabellarisch trennt beide Teams nach elf Punkten Abzug für die Göppinger Spielgemeinschaft zwar nur ein Zähler. Zwei (SGEH) beziehungsweise drei Punkte beträgt jedoch lediglich der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz. Vom Etat, den spielerischen Möglichkeiten und den daraus resultierenden Erwartungen her ist die Favoritenrolle klar verteilt. „Die sind eigentlich der heimliche Tabellenführer und werden sich auch wieder nach oben arbeiten. Wir haben aber gegen die vorderen Teams immer gut mitgehalten und werden nichts her schenken. Ich habe meine Jungs schon richtig heiß auf dieses Spiel gemacht“, gibt sich SGEH-Trainer Georgios Karatailidis optimistisch. „Es wird nun Zeit, dass wir uns auch in engen Spielen einmal mit Punkten belohnen.“

Verzichten muss Karatailidis auf Marc Theimer (Bänderriss im Sprunggelenk) und den kranken Dennis Weger. Hakan Demirs Einsatz ist nach einem grippalen Infekt noch fraglich, ansonsten hat er die Qual der Wahl. „Wir werden mit allen Mitteln versuchen für eine Überraschung zu sorgen“, so Karatailidis.wr

Anzeige