Lokalsport

SGEH zeigt in Donzdorf zwei Gesichter

Fußball Bezirksligist SGEH verliert nach guter erster und katastrophaler zweiter Halbzeit mit 0:5 beim FC Donzdorf.

Donzdorf. Zehnte Niederlage für die SGEH, die damit auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz verharrt. Das Spiel war lange Zeit von gegenseitigem Abtasten geprägt. Keines der Teams wollte zu viel riskieren und ließ den Gegner erst mal gewähren. Die SGEH hatte deutlich mehr Ballbesitz, die Gastgeber verlegten sich mehr aufs Kontern und hatten auch die erste Chance nach zehn Minuten. Josip Skrobic scheiterte mit einem Drehschuss an Steven Klotz.

Anzeige

Danach passierte lange nichts, und die nächste Chance hatte nach 35 Minuten wieder Donzdorf. Einen Schuss von Vetter aus acht Metern parierte Klotz aber erneut stark. In der 38. Minute wurde Gökhan Demir im Strafraum von den Beinen geholt, und die SGEH hatte die große Chance zur Führung. Marcel Gutbrod schoss den Foulelfmeter jedoch übers Tor. Zwei Minuten später ging Donzdorf in Führung. Nach einem langen Ball war Skrobic frei und verwandelte zum 1:0. Mit diesem aus SGEH-Sicht bitteren Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Die SGEH schien nun jedoch von der Rolle zu sein, Donzdorf war jetzt klar besser. Nach einem SGEH-Freistoß konterten die Gastgeber, und Emre Sahin vollendete zum 2:0 (56.). Kurz danach köpfte Wiedmann eine Ecke zum 3:0 ein und wiederum nur wenige Minuten später stellte Skrobic nach einem Querpass auf 4:0. In der 71. Minute ließ Skrobic sogar noch seinen dritten Treffer folgen, als er den Ball schön ins lange Eck schoss. Danach lief das Spiel die letzten 20 Minuten vor sich hin, bis Gökhan Demir in der Nachspielzeit erneut im Strafraum gefoult wurde. Diesmal übernahm er selbst die Verantwortung, doch Czeisz parierte, und so konnte die SGEH auch den zweiten Elfmeter nicht verwandeln.fl

1. FC Donzdorf: Czeisz – Riegert (79. Ponomartschuk), Andres, Skrobic, Sahin (78. Adamek), Wiedmann, Vetter, Szenk (78. Gentner), Schmid (67. Gedik), Kolb, Heinzmann

SGEH: Klotz – M. Weger, Lenuzza, Kronewitter (67. M. Schaupp), Stöcker – Strobel, H. Demir, Gutbrod, Lude (67. Theiss) – G. Demir, Parrotta

Tore: 1:0 Skrobic (40.), 2:0 Sahin (56.), 3:0 Wiedmann (60.), 4:0, 5:0 Skrobic (67., 71.)

Gelbe Karten: Sahin, Szenk – Lude, M. Weger

Schiedsrichter: Rene Flamm (Münsingen)

Zuschauer: 100