Lokalsport

SGM-Frauen machen ihr Meisterstück

Ellenberg. Am 19. Spieltag der Fußball-Regionenliga hat die SGM Wendlingen/Ötlingen ihr Meisterstück gemacht. Die Frauenmannschaft gewann 2:1 beim direkten Konkurrenten VfB Ellenberg und ist nicht mehr vom Spitzenplatz zu verdrängen. Damit steht auch der Landesliga-Aufstieg fest.

Am viertletzten Spieltag zeigten sich die SGM-Fußballerinnen von der Niederlage im Bezirkspokalfinale gut erholt und gingen von Anfang an mit dem Willen ins Spiel, die Meisterschaft einzutüten. Nach erstem Abtasten nahm die SGM das Spiel in die Hand und hatte einige gute Angriffe. Nach einem Angriff über rechts, wo sich Paulina Schad schön durchsetzen konnte, kam die Flanke auf den Kopf von Lisa Wager, die gegen die Laufrichtung der Torfrau den Ball einköpfte. Die 1:0-Führung (21.).

Danach rollte Angriff auf Angriff auf das Ellenberger Tor, aber die VfB-Abwehr hielt dem Gäste-Druck stand. Im zweiten Abschnitt gab es ein ähnliches Bild. Die SGM spielte, von den Ellenbergerinnen war recht wenig zu sehen. Es dauerte aber bis zur 64. Minute, ehe nach einem Freistoß von Alina Witzler wiederum Lisa Wager – die schneller als die Torfrau war – den Ball ins Tor zum 2:0 einschob.

Danach versuchte der VfB Ellenberg noch einmal, Offensivakzente zu setzen, und er wurde prompt, nach einer Unachtsamkeit in der SGM Abwehr, dafür belohnt. Nach Mittelfeld-Zuspiel fiel durch Verena Starz das 1:2 (68.). Das war’s dann. Die SGM liess fortan nichts mehr anbrennen und sicherte sich so die Meisterschaft.

Am 22. Mai trifft die SGM nächsten Spiel auf die Mannschaft von Normania Gmünd. us

Anzeige