Lokalsport

Sieben Teams kämpfen um Pokaltickets

Fußball Morgen Abend steigt die Qualifikation zur ersten Runde im Bezirkspokal, die wiederum kommende Woche ansteht.

Schlierbach. Nach dem 12:0-Kantersieg bei der TSGV Hattenhofen in der Punktspielrunde will der TSV Schlierbach auch im Bezirkspokal für Furore sorgen. Im anstehenden Heimspiel um die Quali zur ersten Runde am morgigen Donnerstag ab 18.30 Uhr gegen den Ligakontrahenten Türk SV Ebersbach ist ein Sieg fest eingeplant. Aber wie? „Wir werden gegenüber dem letzten Spiel in der Anfangsformation einige Änderungen vornehmen“, verrät Schlierbachs Co-Trainer Klaus Müller. Kurios: Der Sieger der Partie trifft kommende Woche im Erstrunden-Match auf die zweite Mannschaft von Türk SV Ebersbach.

Anzeige

In einer Partie zweier Teckvereine erwartet der TSV Jesingen II am morgigen Donnerstag ab 19 Uhr den TSV Notzingen II. Der Sieger dieser Begegnung trifft auf den SV Nabern.

Nach der unglücklichen Punkteteilung (2:2) am ersten Spieltag gegen die SG Reudern/Oberensingen III will der TSV Oberlenningen im Pokalwettbewerb wieder neues Selbstvertrauen tanken. Beim TSV Neckartailfingen III stehen die Chancen nicht schlecht, eine Runde weiterzukommen (Spielbeginn 19.30 Uhr).

Auch die SF Dettingen II (gegen den Kreisliga-A-Absteiger TSV Neckartenzlingen) und der SV Nabern II (gegen den KSV Nürtingen) rechnen sich durchaus Chancen aus, die Qualifikationsrunde zu überstehen. Die SGEH II spielte bereits am gestrigen Abend gegen den TSV Kohlberg und unterlag mit 1:2. kdl