Lokalsport

Sigel besteht Formtest

Nachwuchsbiker fährt in Riva auf Platz elf

Platz elf und bester U 19-Fahrer im Männerfeld: Der 17-jährige Pirmin Sigel aus Weilheim glänzte beim Bike-Marathon in Riva auf der Kurzdistanz.

Starker Elfter auf der Kurzdistanz am Gardasee: Pirmin Sigel.Foto: privat
Starker Elfter auf der Kurzdistanz am Gardasee: Pirmin Sigel.Foto: privat

Riva del Garda. Die Frühjahrsform passt: Nachwuchsbiker Pirmin Sigel (Bulls/Bike Junior Team) hat sich beim Bike-Marathon in Riva, dem Mountainbike-Frühjahrsklassiker für Elitefahrer und Jedermannsportler, mit einem elften Platz im Männerfeld der Ronda Piccola behauptet. Auf der mit 45 Kilometern und 1 500 Höhenmetern kürzesten der drei Marathon-Runden an den Hängen des Gardasees war der Weilheimer erfolgreichster U 19-Fahrer im international besetzten Klassement der Männer. Sigel kam nach 1:54,51 Stunden ins Ziel, nur etwas mehr als drei Minuten hinter dem Sieger Simon Schneller (Schömberg). Der Dettinger Manuel Kast (MTB Teck) landete nach 2:08,28 Stunden auf dem 55. Platz.

Die schnellste Zeit auf der Ronda Piccola legte ein Senior und Altbekannter auf: Wolfram Kurschat (40), ehemaliger Weltcupfahrer und Olympiateilnehmer aus Neustadt an der Weinstraße startete in der Masterklasse und spulte die Runde in 1:49,19 Stunden ab. Als Vierter bei den Masters und damit auf Gesamtplatz 32 beendete der für den MTB Teck startende Gruibinger Andreas Kiesewetter (2:00,14) das Rennen. Auf der Kurzrunde erreichten bei guten Wetterbedingungen im Trentino 278 Biker das Ziel in Riva.bk


Anzeige